KG: Doctor Who Zeitreisen 8 – Der Antiheld – Stella Duffy

[Kurzgeschichte] Stella Duffy – Der Antiheld (Doctor Who Zeitreisen 8) Der Antiheld ist das Finale der Zeitreisen-Kurzgeschichten aus dem Cross Cult Verlag. Acht zusätzliche Abenteuer haben die Doctoren der letzten Jahrzehnte durchlebt. Namhafte Autoren haben ihre Kindheitserinnerung an die Science-Fiction-Serie in neue Worte gefasst. Etwas schade ists, dass es schon vorbei ist. Zum Abschied reist … Lies mehr…

KG: Doctor Who Zeitreisen 7 – Die Einsamkeit des Langstreckenreisenden

[Kurzgeschichte] Joanne Harris: Doctor Who Zeitreisen 7 – Die Einsamkeit des Langstreckenreisenden Die Einsamkeit des Langstreckenreisenden ist der vorletzte Band der Doctor Who Zeitreisen. Autorin ist die Britin Joanne Harris, deren Weltbestseller „Chocolat“ mit Juliette Binoche und Johnny Depp in den Hauptrollen verfilmt wurde. Alle Zeitreisen lassen sich unabhängig lesen. [Hier geht´s zu Zeitreise 1.] … Lies mehr…

Früher war mehr Weihnachten von Horst Evers

Früher war mehr Weihnachten Horst Evers

[Rezension] Horst Evers: Früher war mehr Weihnachten Früher war mehr Weihnachten ist eine Sammlung amüsanter Erinnerungen von Bestsellerautor Horst Evers. Die von ihm erzählten Anekdoten aus turbulenter Weihnachtszeit umfassen zahlreiche typische Vorweihnachtssituationen und -probleme, die wohl jeder von uns kennt. Was passiert? In kurzen Kapiteln erzählt Horst Evers von seinen schönsten, dramatischsten und lustigsten Weihnachtserlebnissen. … Lies mehr…

Frohe Weihnachten 2017

Ihr Lieben,

heute beginnt meine blogfreie Weihnachtszeit, die ich meiner Family, insbesondere dem Mann, versprochen habe. Für mich bedeutet das: Die Bücher bis Neujahr zur Seite zu legen und selbst Protagonist zu sein, die ultimative Ego-Perspektive. 🙂

Ich möchte mich bei all jenen bedanken, die meine phantastischen und verrückten Lesereisen über das Jahr hinweg verfolgt haben, die kommentiert, geliked und nachgefragt haben, die mir Mails, Infos & Bücher geschickt haben. Und – nicht zu vernachlässigen – die durch Käufe über meine Partner-Links dafür gesorgt haben, dass der Blog sich nahezu selbst trägt. Ihr seid mir eine große Hilfe und meine Motivation.

Natürlich auch vielen Dank an die Verlage & Autoren, die mir ihre Bücher anvertrauen. Ich hatte noch nie so viel zu tun – und das fühlt sich sooo gut an!

Ich wünsche Euch allen eine traumhaft schöne – und hoffentlich weiße – Weihnacht, besinnliche Feiertage, in denen zum Buch zu greifen nur zweite Wahl ist. Feiert mit euren Lieben und schaut nach Weihnachten mal wieder rein: Der Blog läuft natürlich weiter, so gut es geht.


Eine kleine Vorschau:

Die Fortsetzung von Phillip P. Petersons Sci-Fi-Thriller Paradox schleppe ich über die Feiertage mit mir herum; ich hoffe, noch einen kindle-Indie-Beitrag zwischen den Jahren zu schaffen, wie gewohnt am letzten Freitag des Monats. [Zu Paradox 1] Sollte ich keine Zeit zum Lesen finden, kommen zwischen den Jahren „Beiträge, die es leider nicht mehr in 2017 geschafft haben“… bzw. dann ja doch. =)

Leider musste ich einige Bücher, die seit November bei mir eintrudelten, auf nächstes Jahr verschieben. Im neuen Jahr starte ich also mit frischen Projekten:

1. Robert Rittermann: Lost Project – Unter fremden Sternen #Indie

„Die Erde im Jahr 2383: Der Einschlag des Gringer-Asteroiden und damit das Ende der zivilisierten Welt steht unmittelbar bevor. In letzter Sekunde begibt sich Captain Matt Anderson zusammen mit einem Team von Wissenschaftlern auf eine waghalsige Reise, um die Menschheit zu retten. Andersons Sohn Tom wird dabei zum blinden Passagier wider Willen und findet sich bald in einer Welt voller Wunder aber auch voller Gefahren wieder.“

2. Karl Olsberg: Boy in a White Room #Loewe

Eingesperrt, ohne Erinnerung, erwacht Manuel in einem weißen Raum. Er weiß weder, wer er ist, noch, wie er hierher kam. Sein einziger Kontakt ist eine computergenerierte Stimme namens Alice, durch die er Zugriff auf das Internet hat. Stück für Stück erschließt sich Manuel online, was mit ihm passiert ist: Bei einem Entführungsversuch wurde er lebensgefährlich verletzt. Doch wie konnte er diesen Anschlag überleben? Ist das tatsächlich die Wahrheit? Und wer ist Manuel wirklich?

„Nicht nur sagenhaft spannend, sondern auch mit philosophischem Tiefgang. Eins von den Büchern, an die man sich sein Leben lang erinnern wird.“
Andreas Eschbach

3. Johannes Ulbricht: Sumerland 2 #Panini

[Hier geht´s zu meiner Rezi von Sumerland 1 inkl. der Sumerland-App.]

 

Außerdem werde ich als Beta-Testerin die neue Game-App der Everbytes unter die Lupe nehmen, die 2018 erscheint. [Wer ist das?]

…Please stand by…

 

Kirkasant von Axel Kruse

Kirkasant Axel Kruse Science Fiction Atlantis Verlag

[Rezension] Axel Kruse: Kirkasant – Fremde Welten mit ganz menschlichen Problemen Der Sci-Fi-Roman Kirkasant ist ein schmales Büchlein aus dem Atlantis-Verlag, das vor allem durch sein schickes Cover auffällt. Das Hardcover bekam ich per Post; Autor Axel Kruse ist mir durch seine Nominierungen für die SciFi-Preise der letzten Jahre bekannt. Allein dies stimmt mich positiv, … Lies mehr…

Sumerland – Prinzessin Serisada von Johannes Ulbricht

[Rezension] Johannes Ulbricht – Sumerland 1: Prinzessin Serisada Die zweiteilige Sumerland-Reihe von Johannes Ulbricht ist in vielerlei Hinsicht ein verwunderliches Literaturerlebnis. Einige Vorbemerkungen: Für Rezensionen bekam ich beide Sumerland-Roman zugeschickt. Das ist nicht üblich, macht hier aber absolut Sinn, da beide Romane nahtlos ineinander übergehen und die alleinige Lektüre des ersten Bandes nicht glücklich macht. … Lies mehr…

Die Hirschjagd – Oscar de Muriel – Weihnachtliche Kurzgeschichte zu Ein Fall für Frey & McGray

die hirschjagd oscar de muriel frey & McGray Kurzgeschichte

[Kurzgeschichte] Oscar de Muriel: Die Hirschjagd (Ein Fall für Frey & McGray) Die Hirschjagd ist eine weihnachtliche Kurzgeschichte zur „Ein Fall für Frey & McGray“-Reihe von Oscar de Muriel. Die im Goldmann-Verlag erschienenen viktorianischen Krimis spielen in den Jahren 1888/89. Ermittler Ian Frey wird gegen seinen Willen aus London ins schottische Edinburgh zwangsversetzt und dort … Lies mehr…

Lockwood 5 – Das grauenvolle Grab von Jonathan Stroud

lockwood 5 das grauenvolle grab jonathan stroud cbj

[Rezension] Jonathan Stroud: Das grauenvolle Grab (Lockwood 5) – Das Finale der grandiosen Reihe! Das grauenvolle Grab ist der fünfte Band der Jugendbuchreihe „Lockwood & Co.“ vom britischen Autor Jonathan Stroud. Die Romane spielen in einem von Geistern heimgesuchten London, in dem jugendliche Ghostbusters nachts die Welt von der Geisterplage befreien. Denn für Erwachsene sind … Lies mehr…