[Rezension] Ben Aaronovitch: Rivers of London – Body Work 4: The Old School Tie

IMG_2306[Rezension] Ben Aaronovitch: Rivers of London – Body Work 4: The Old School Tie

The Old School Tie ist der vorletzte Band der Body Work-Comicreihe, basierend auf und ergänzend zu den Flüssen von London. Nachdem die Kindle-Datei zunächst nur das Cover umfasste (was zu vielen erzürnten 1-Stern-Bewertungen bei Amazon führte), wurde gestern die Updatedatei geliefert. Ob sich das warten gelohnt hat?

Die Story fügt sich

Der erste Durch- und Lichtblick in der Story rund um die amokfahrenden Autos. Die Einzelstränge verbinden sich (endlich!) zu einer runden Geschichte. Das Finale steht kurz bevor, der letzte Cliffhanger sitzt. Gute Wendung, aber die Möglichkeit mitzuraten fehlt mir. Denn diese Wendung hätte ich nie erraten! Noch einen Monat warten, dann findet die Story ihr Ende.

Comic vs Romane

Teilweise gut getroffen sind die Charaktere, auch wenn im Comic mit Molly und allen Nebencharakteren, die ich so liebe, gegeizt wird. Um Peters Wesen als zartbittere Ich-Perspektive auf Papier zu bringen, bedarf es viel mehr Feingefühl und vor allem Seiten, als im Comic zur Verfügung stehen. Seien wir ehrlich: Die Comics können den Romanen nicht das Wasser reichen.

Die Warterei nervt!

Was habe ich erwartet? Mehr Folly, mehr Peter, weniger Autos vielleicht. Oder einfach eine verrücktere Story. Mehr very british Humor? Mehr Rivers of London!
An diesem Punkt muss ich sagen: Der vierte Band der Reihe ist stimmig und gut, wenn auch ohne Highlights. Aber die Länge der Comics sowie die Wartezeit zwischen den Episoden schmälert das Lesevergnügen von Teil zu Teil mehr. Ich empfehle Euch: Holt Euch den Sammelband im April – und nicht jeden Teil einzeln.

Comics statt Roman?

Die Comics sind ein minimales Trostpflaster für die lange Wartezeit bis zum nächsten Roman. Wenn der Roman allerdings (von November 2015 auf Juni 2016) wegen der Comics im Frühjahr 2016 (die zwischen Band 5 und 6 spielen und so tatsächlich auch zwischen den Bänden erscheinen) verschoben worden wäre (ganz vorsichtig!), fänd ich das mies.

Extras

Tales from the Folly (Toby & Molly), Peter Grant´s Guide To Modern Policing, Peter´s Guide to the Demi Monde (Fae).

Stern3-1

 


[Übersichtliche Übersicht] Aaronovitch, Ben: Die Flüsse von London -Romane und Comics- in richtiger Reihenfolge

1. Die Flüsse von London (Roman) [Rezension] [Amazon]
2. Schwarzer Mond über Soho (Roman) [bald: Rezension] [Amazon]
3. Ein Wispern unter Baker Street (Roman) [bald: Rezension] [Amazon]
4. Der böse Ort (Roman) [bald: Rezension] [Amazon]
4.1 Body Work 1: Making other Plans (Englischer Comic, spoliert die Romane bisher) [Rezension] [Amazon]
4.2 Body Work 2: Guilded Youth (Englischer Comic) [Rezension] [Amazon]
4.3 Body Work 3: Patient Zero (Englischer Comic) [Rezension] [Amazon]
4.4 Body Work 4 (Englischer Comic, erscheint am 21.10.2015) [s.o.] [Amazon]
4.5 Body Work 5 (Englischer Comic, erscheint am 18.11.2015) [bald: Rezension] [Amazon]
5. Fingerhut-Sommer (Roman) [Rezension] [Amazon]
5.1 Night Witch 1 (Englischer Comic, erscheint Frühling 2016)
5.2 Night Witch 2 (Englischer Comic, erscheint Frühling 2016)
5.3 Night Witch 3 (Englischer Comic, erscheint Frühling 2016)
5.4 Night Witch 4 (Englischer Comic, erscheint Frühling 2016)
5.5 Night Witch 5 (Englischer Comic, erscheint Frühling 2016)
6. The Hanging Tree (Roman, erscheint am 16.06.2016) [News] [Amazon]

 

Body Work 4: The Old School Tie Book Cover Body Work 4: The Old School Tie
Rivers Of London
Ben Aaronovitch, Andrew Carmel, Lee Sullivan, Luis Guerrero
Urban Fantasy-Krimi-Comic
Titan Comics
21.10.2015
kindle
22+5

What’s the link between a circle of wizards killed in the Second World War, a homicidal car and an ancient ducking stool used to torture young girls? London cops Peter Grant and his boss, Inspector Nightingale, are in a race to find out before more people die!

1 Gedanke zu “[Rezension] Ben Aaronovitch: Rivers of London – Body Work 4: The Old School Tie

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: