Ben Aaronovitch – Black Mould 1

img_2518[Rezension] Ben Aaronovitch: Black Mould 1 – Start der neuen Graphic Novel zu den Flüssen von London

Black Mould 1 ist der Start in die neue Comic-Episode zu den Flüssen von London. Nach Body Work und Night Witch gehen die kurzen Fall-Episoden für Peter Grant und sein Team damit in die dritte Runde. Die Comics ergänzen die Romanreihe um zusätzliche Fälle. Black Mould spielt zeitlich zwischen Fingerhut-Sommer und Der Galgen von Tyburn. Die Romane bis einschließlich Fingerhut-Sommer und den ersten Comic Body Work solltet ihr gelesen haben, bevor ihr Black Mould oder diese Rezi lest. Aber jetzt verrate ich euch erst einmal, worum es in Black Mould geht.

Ein neuer Fall für Peter Grant: Schwarzer Schimmel im Badezimmer

Freunden von Sahra Guleed gehört ein Haus, in dem eigentlich ihre Tochter wohnen sollte. Eigentlich, denn Abshiro floh aus dem Haus, ohne ihren Eltern zu sagen, wieso. Nun untersucht Sahra das verlassene Haus und findet etwas Beunruhigendes. Im Badezimmer hat sich schwarzer Schimmel gebildet, und als Sahra ihm nah kommt, formt er sich zu einer Hand, die nach ihr greift.

Sahra Guleed flieht aus dem Haus und wendet sich in ihrer Not an Peter Grant. Denn dieser Schimmel gehört definitiv zu jener Art „abstrusen Scheiß“, der Peters Job bestimmt. Und bald erfahren sie: Nicht nur dieses Privathaus ist von dieser gefährlichen Art schwarzen Schimmels befallen. So bilden die beiden Ermittler erneut ein Team gegen die schwarzen Mächte unbekannter Magie an gruseligen Orten – und schwarzem Schimmel im Badezimmer.

Thomas Nightingale rollt den Body Work-Fall wieder auf

(Ihr solltet Body Work dafür gelesen haben.)

Thomas Nightingale taucht bei Mr. Debden, dem Schrottplatzbetreiber aus Body Work, auf. Er sagt ihm, dass sein Fall noch nicht abgeschlossen sei. Denn eins der verfluchten Auto-Parts sei nicht vernichtet worden. Um das betroffene Vehikel kümmert sich nun Thomas Nightingale persönlich.

Altbewährter Aufbau: 23 + Extras

Wie alle Comicepisoden zu den Flüssen erscheint auch Black Mould zunächst als in fünf Einzelparts monatlich als eBook, und ein halbes Jahr später als Sammelheft in Printversion mit allen 5 Parts. Deshalb erscheint Night Witch (Worum geht´s in Night Witch? [Rezi]) als Heft zwischen Black Mould 2 und 3 am 13.Dezember. (Ver-rückt!) Jede Einzelepisode enthält 23 Storyseiten + Extras. Die Preise schwanken, womit wir beim nächsten Thema wären:

Warum ich mir die Einzelepisoden diesmal NICHT kaufen werde

Die Comicepisoden werden einfach immer teurer. Als ich mir damals auf Kindle die erste Body Work-Episode vorbestellte, zahlte ich dafür 1,49€. Black Mould 1 kostet jetzt gerade 4,21€ (Stand 27.10.). Ich habe sie vor einigen Wochen für 2,99€ bestellt. Die Preise schwanken, mit Tendenz immer weiter nach oben. Längst ist die Grenze überschritten, in der ich sage: Es lohnt sich für mich, die Episoden aus Neugier zu kaufen, um sie vorab als eBook zu lesen, bis sie in 6 Monaten als Print im Regal landen. Denn wenn das so weitergeht, kosten die 5x 23 Seiten Story im eBook bald über 20 Euro als Datei. Und die Printversion in einem halben Jahr nochmals 17€. Also lese ich diesmal nur Band 1 auf Kindle und warte dann schweren Herzens auf den Print-Release. Schade.

Black Mould – Ein durchschnittlicher Start in die neue Comicepisode

Und so ist mein Fazit durchwachsen. Um Black Mould zu verstehen, solltet ihr Body Work gelesen haben. Denn der Fall wird durch Nightingale neu aufgerollt. Zum Glück kostet die komplette Print-Version von Body Work (eBooks 1-5) zzt nur knapp die Hälfte von Black Mould 1. Dafür, dass Black Mould so teuer geworden ist, erscheint mir die Story des neuen Comics lieblos. Fällt Aaronovitch nichts Neues mehr ein? Ein alter Fall und einige schwarze Krickeleien auf der Tapete statt eines coolen Gegenspielers? Apropos Gegenspieler. Vom Gesichtslosen und Lesley keine Spur. Schade, einen Monat vor Release von The Hanging Tree hatte ich einen Teaser im Comic erwartet.

Irgendwie macht Black Mould 1 bei mir nicht „Lust auf mehr“. Bei Body Work und Night Witch war völlig das anders! Die Gesamtrezi zu allen fünf Parts wird es wahrscheinlich im April/Mai geben.

Nächstes Highlight: The Hanging Tree. Wann? Morgen!

Stern2-1

 


Zu Amazon:

Alle Veröffentlichungen rund um Die Flüsse von London + Ähnliches in meiner:

IMG_2143 2

Black Mould 1 Book Cover Black Mould 1
Flüsse von London
Ben Aaronovitch, Andrew Cartmel
Comic
Titan Comics
12.10.2016
eBook
34

It creeps! It crawls! It ooooozes! Something dark and slimy is dripping through the walls of suburban London. Not usually a police matter but there's something very weird about this mould. Police Constable Peter Grant and his unwilling partner, Sahra Guleed, soon find themselves knee deep in killer muck! Meanwhile, their boss, Thomas Nightingale, is preparing to do battle against a haunted ice cream van. Good times.

3 Gedanken zu “Ben Aaronovitch – Black Mould 1

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: