[Rezension] Verträumt: Broken Age, ein Point&Click-Adventure mit verworrener Story von Tim Schafer

broken-age[Rezension] Verträumt: Broken Age, ein Point&Click-Adventure mit verworrener Story von Tim Schafer

Broken Age ist ein Kickstarter-finanziertes Point&Klick-Adventure von Tim Schafer, der sich mit Monkey Island, Days of the Tentacle und Grim Fandango in der Branche einen Namen machte. Ich habe es auf der PS Vita in der Gesamtversion gespielt, eine Unterteilung in Teil 1 & 2 fand auf der Konsole nicht statt. Im Oktober 2015 ist Broken Age für PS+-Mitglieder kostenlos.

Zwei Herzen, zwei Welten, ein Traum: Freiheit

Vella lebt im Zuckerdosendorf, einem idyllischen Örtchen am See. Die lokalen Festlichkeiten stehen bevor, und Vella ist eine der Auserwählten: Auf dem Maidenmahl soll sie dem großen Mog Chothra geopfert werden, wie es Tradition ist. Eine große Ehre für sie und ihre Familie – doch das sieht sie etwas anders.

Shay´s Leben ist fremdbestimmt durch seinen mütterlichen Computer: Er wird angezogen, gefüttert. – Ein Muttersöhnchen… ohne Mutter. Sein Tag läuft ewig gleich ab: Eingepackt in Watte durchläuft er Missionen mit seinen Freunden und ist doch ständig allein. Bis er beschließt, seinem Leben einen Sinn zu geben.

Während Vella einen Weg sucht Mog Chothra zu bekämpfen, versucht Shay seinem herrschsüchtigen Mama-Computer zu entkommen. Für beide Teenager beginnt ein Abenteuer jenseits der Grenzen ihrer kleinen Welten. – Eine Reise voller phantastischer Impressionen, verrückter Charaktere und mittelschwerer Rätselaufgaben.

Zwei Welten: Zuckerbrot und Tubenfraß

Shay und Vella führen parallele Leben. Zu jedem Zeitpunkt kann der Spieler frei zwischen ihnen wechseln. Nach einzelnen Kapiteln muss der zweite Handlungsstrang „nachgezogen“ werden. Im Laufe des Spiels rücken die Handlungsstränge aneinander – ihr müsst global kombinieren, um dem großen Geheimnis auf die Schliche zu kommen.

Ein verträumtes Adventure zum Entspannen

Broken Age ist nicht sehr spannend. – Vielmehr besticht es durch eine phantastische und bezaubernde Atmosphäre, wundervoll-detaillierte Zeichnungen und exzentrisch-durchdachte Charaktere, bei denen keiner dem anderen gleicht. Die Storystränge fand ich außergewöhnlich kreativ und verworren, auf das Ende wäre ich niemals selbst gekommen! Fein geschriebene Dialoge erfordern es, umzudenken. Diese Story hätte auch im Buch geklappt. Ein Spiel wie ein bunter, in Wolken verpackter Traum – zum Knobeln und Entspannen.

Interaktiver Lesespaß

Wie in jedem detailverliebten Spiel gibt es Vieles abseits des Weges zu erkunden, viele optionale Erfolge und Dialoge freizuschalten. Beim ersten Spielstand habe ich 65% der Trophäen erreicht, durch natürliche Neugier und ohne das Internet zu befragen. Zu einem zweiten Durchgang konnte ich mich bisher nicht durchringen.

Stern4


Broken Age (Ps Vita/PS4) Book Cover Broken Age (Ps Vita/PS4)
Akt 1 & 2
Tim Schafer
Point&Klick-Adventure
Double Fine
28.04.2015
Ps Vita Spiel, nur Download. In den Links: PC/Mac-Version.

Als erstes Grafik-Adventure von Tim Schafer seit sechzehn Jahren, fand Broken Age vor drei Jahren in einer historischen, alle Rekorde sprengenden Kickstarter-Kampagne seinen Anfang. Und jetzt ist es da!
In seiner ganzen 2D-handgemalten Pracht, mit einem vollwertigen Orchester-Soundtrack und einer mit brillanten Sprechern besetzten Vertonung. Broken Age ist eine zeitlose Geschichte über das Erwachsenwerden - komplett mit kotzenden Bäumen und sprechenden Löffeln.
Vella Tartine und Shay Volta sind zwei Teenager, die unter seltsam ähnlichen Umständen, doch in radikal verschiedenen Welten leben. Die Spieler können frei zwischen ihren Geschichten umschalten, ihnen helfen, ihre Leben in den Griff zu bekommen und die folgenden Abenteuer
zu bestehen.

In den Links: PC/Mac-Version:

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: