[Mein Lesemonat] Januar 2016 – Augenknurren, Lesehunger und Buchdampf!

[Mein Lesemonat] Januar 2016 – Augenknurren, Lesehunger und Buchdampf! Hallo, Freunde Mensch, hatte ich im Januar … Augenknurren? Lesehunger? Buchdampf? Wie schon im [Bloggerjahr 2016] erwähnt, habe ich Anfang des Monats die sechsteilige „Per Anhalter durch die Galaxis“-Trilogie von Douglas Adams begonnen. Nachdem Arthur Dents Haus mitsamt der Erde der intergalaktischen Abrissbirne der Vogonen zum Opfer fiel, … Lies mehr…

[Mein Bloggerjahr ] 2015 & [Mein Lesemonat] Dezember 2015

[Mein Bloggerjahr ] 2015 & [Mein Lesemonat] Dezember 2015 Kennt ihr das, wenn Euer Leben sich so schnell weiterdreht, dass Ihr nurnoch hinterherhecheln könnt? Nach einem ziemlich rasanten Feiertagssprint habe ich mein Leben eingeholt und bin sicher im nächsten Jahr gelandet. Dezember 2015 Im Dezember bin ich fast nicht zum Lesen gekommen: Mit Kurzurlaub in … Lies mehr…

Happy Halloween Bücher!

Happy Halloween! Halloween Bücher? Zur Feier des Tages habe ich heute den neuen „Lockwood & Co 3: Die raunende Maske“ von Jonathan Stroud angefangen. Diese Reihe ist einer meiner Favorites und auch mein Halloweentipp 2015. Mit Gruselgarantie! Rezensionen:            [Die seufzende Wendeltreppe]              [Der wispernde Schädel] Fröhliches Gruseln!

Mein Lesemonat September 2015

[Mein Lesemonat] Mein September 2015 Der September war mein Brit-ember 2015. u.a. las ich Bände aus folgenden Reihen: Flavia de Luce, Lockwood & Co, Flüsse von London (inkl. Body Work), Ruby Redfort, Young Sherlock Holmes, Der Papiermagier (spielt zumindest London 1900). Insgesamt las ich elf Bücher. Dazu eine Kurzgeschichte und drei Comics. Auf dem Blog … Lies mehr…

[Mein Lesemonat] August 2015

Mein August 2015 Im August habe ich zwölf Bücher gelesen, vier davon waren jedoch Kurzromane für Kids. Besonders gefreut habe ich mich, dass die „Flüsse von London“-Reihe (meine Lieblingsreihe!) mit „Fingerhut Sommer“ endlich in die fünfte Runde ging! Schade, dass es diesmal nur eine Füller-Episode war, aber ich hatte Peter Grant (und Aaronovitchs erfrischenden Schreibstil) … Lies mehr…