Dark Reading Matter News – Jasper Fforde

FullSizeRender 2[News] Jasper Fforde – Dark Reading Matter News – Thursday Next 8

Ans Warten sind Jasper Ffordes Fans mittlerweile gewöhnt. Es gibt Autoren, die jedes Jahr einen Band ihrer Fantasyreihe veröffentlichen – und es gibt Jasper Fforde. Mit der Schreibtätigkeit an seiner Thursday Next-Reihe begann er bereits im Jahre 1984, neben der Arbeit als Kameramann. Sieben Bände und einige weitere Bücher später kann er davon leben. Doch nach wie vor zählt Fforde zu den gemächlichen Schreibern. Dennoch, die British-Fantasy-Reihe Thursday Next ist längst nicht tot, so ließ Jasper Fforde verlauten. Denn der achte Band des Romans mit Arbeitstitel Dark Reading Matter steht als nächstes auf seiner ToDo.

Was macht eigentlich Jasper Fforde?

Jasper Ffordes letzte Bücher waren die drei Bände der Drachentöter-Trilogie, von denen das letzte Buch auf Englisch im April 2014 erschien. In Deutschland erscheint der Roman im März 2017: Das Auge von Zoltar.

Am 6. Juli 2017 erscheint außerdem Ffordes neuer Roman Early Riser auf Englisch, an dem er laut eigenen Aussagen 18 Monate lang geschrieben hat.

Zur Zeit promotet er die Filmadaption der Dragonslayer-Trilogie durch den britischen Fernsehsender Sky1. Der Film wird dort als Christmas Special an Weihnachten laufen. U.a. ist auch Game of Thrones-Darsteller John Bradley in einer Rolle zu sehen.

Der Trailer:

Quelle: Digitalspy

Wann wird Dark Reading Matter erscheinen?

Im Mai 2016 wurde Jasper Fforde in einem Chat-Interview per theguardian.com gefragt, wann der nächste Band der Thursday Next-Reihe herauskommt. Fforde antwortete:

„‚Dark Reading Matter‘ will be the next, and we’re building up to it. I love the idea of dark reading matter. That the ‚observable bookworld‘ is calculated to consist of only 10% of all the stories there have ever been. This illusive and undetectable range of stories, the ‚Dark Reading Matter‘ is made up of plots that writers had in their heads when they died, deleted manuscripts and people’s memories. Quite simply: ‚All those moments .. lost, like tears in the rain.‘ And Thursday has to get in there – or Goliath will. ooooh, I want to write it now.“ (Quelle: TheGuardian

Kurz: Die Fortsetzung der Thursday-Next-Reihe steht als nächstes an. (Lang: unten) Realistisches Realeasedatum der englischen Version ist also 2019, wenn man bedenkt, dass Fforde für die letzten großen Buchprojekte zwischen 18 und 24 Monaten Schreibzeit benötigte. In vielen Foren wird spekuliert, dass dies der letzte Band der Reihe sein könnte. Ob der dtv sich die Rechte an dem Werk für den deutschen Buchmarkt sichert, ist ebenfalls ungewiss. Denn bereits Band 7 erschien nicht auf deutsch. Mehr dazu unten.

Worum wird es in Dark Reading Matter gehen?

Lang: Die ganze Übersetzung des theguardian-Interviews: „“Dark Reading Matter“ wird das nächste sein, und wir sind in der Vorbereitung. Ich liebe die Idee von Dark Reading Matter. Dass die „sichtbare Bücherwelt“ gerechnet nur etwa 10% aller Geschichten umfasst, die je geschrieben wurden. Diese unwirkliche und nicht wahrnehmbare Spanne an Geschichten, die „Dark Reading Matter“ besteht aus Geschichten, die Autoren in ihren Köpfen hatten, als sie starben, gelöschte Manuskripte und menschliche Erinnerungen. Ziemlich simpel: „All diese Momente .. verloren wie Tränen im Regen.“ Und Thursday muss dort hinein – oder Goliath tuts. Ohhhh, ich will das jetzt schreiben.“, sagte Jasper Fforde den Usern des guardian-Forums. Wenn das mal nicht spannend klingt!

Reihenübersicht: Deutsche Version – Englische Version

Ob der achte Band auf Deutsch erscheint, ist fraglich. Bisher schrieb Jasper Fforde sieben Bände, von denen aber nur sechs auch auf Deutsch erschienen. Auf die Bände aufmerksam wurde ich durch das wundervolle Prägecover der 2002er Taschenbücher. Mittlerweile besitze ich auch alle Romane auf Englisch. The Woman who died a lot, Band 7, ist der Titel des einzigen nur auf Englisch erschienenen Romans. An die deutsche Übersetzung glaube ich nicht mehr. Denn das Buch ist bereits von 2012.

Wer ist überhaupt diese Thursday Next?

Thursday Next ist Literaturagentin im wörtlichsten Sinne. Denn sie klärt Verbrechen rund um die Literatur auf: Von gefälschten Manuskripten über entführte Protagonisten. Alles, was in der literarischen Welt durcheinander gerät, bringt sie wieder auf die Reihe. Dabei ist sie unabhängig, mutig und hat einen ganz eigenen Humor.
Sie lebt im London einer Parallelwelt, die an vielen Stellen aus den Fugen geraten ist. Durch die Lüfte der Hauptstadt schweben Luftschiffe, ihr Mitbewohner ist die Neuzüchtung eines Dodos, zwischen England und Russland herrscht seit 50 Jahren ein wüster Krieg um die Insel Krim und Zeitreisen sind völlig normal. Anfangs erinnerte mich die Welt an ein steampunkartiges London. Aber dieser Eindruck veränderte sich schnell. Thursday Nexts Welt ist zu vielschichtig und verworren, um sie in wenige Absätze zu fassen. Und außergewöhnlich für jeden Literatur-Fan.

[Neugierig? Zur Rezi von Band 1: Der Fall Jane Eyre]

Weiterführende Links:

[Jasper Ffordes Twitter] [Jasper Ffordes Instagramm]

1 Gedanke zu “Dark Reading Matter News – Jasper Fforde

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: