kindle unlimited – Die ebook Flatrate von Amazon

[Ebooks] Grenzenlos lesen mit der eBook Flatrate kindle unlimited von Amazon

Amazon rüstet auf: Die kindle unlimited eBook-Flatrate ermöglicht das Ausleihen beliebig vieler Titel pro Monat. Leider sind nur ein Bruchteil der im kindle-Store verfügbaren Titel auch kindle unlimited berechtigt. Hauptsächlich sind das Indie-Autoren und Selbstverleger, dazu aber auch wenige Highlights wie die Harry Potter-Romane und die Tribute von Panem, letzteres leider nur auf Englisch. Für die kindle unlimited Flatrate ist (im Gegensatz zur kindle-Leihbücherei) kein kindle-Gerät erforderlich; das Lesen klappt auch einfach per App auf Handy und Tablet. Ein kindle eReader bietet sich dafür aber natürlich an.

IMG_2354 3Der Tarif

Kindle unlimited kostet 9,99 € pro Monat; es gibt nur einen Tarif. Dafür können die mit „kindle unlimited“ gekennzeichneten eBooks im Amazon-Store kostenlos gelesen werden; bis zu zehn Bücher kann man gleichzeitig ausleihen, beliebig oft im Monat. Zwar gibt Amazon die Anzahl der angebotenen eBooks mit 850.000 an – in der Suche findet man gar 1,1 Mio! -, diese sind jedoch größtenteils auf Englisch. Gefühlt ist die Auswahl hochwertiger und deutschsprachiger Romane nicht größer als bei Skoobe, aber 140.000 Bücher sollten für alltägliche Leseabende völlig reichen. Das Abonement ist monatlich kündbar.

Die Bücherauswahl

Das Amazon-Sortiment ist riesig, zur Flatrate zugelassen sind fast nur Indie-Autoren. Zugegeben, die von Amazon promoteten Bücher lesen sich wie große amerikanische Bestsellerautoren: Die Qualität der Romane ist hervorragend. Wem prominente Namen egal sind, der findet über die Klappentexte garantiert das Richtige für sich.
Ich habe das Gefühl, dass kindle unlimited sich auf Thriller und (Frauen-)Romane konzentriert. In meinen Genres Fantasy und Science Fiction stolperte ich stets über die gleichen Autoren: Halo Summer mit der Sumpflochsaga, Phillip Peterson und Thariot, Sam Feuerbach; zudem div. Mysterybücher mit Blumen, Farben, -mond oder Wesen wie Feen im Titel sowie Kombinationen aus allem. Aber: Ich glaube da tut sich zur Zeit was; das Angebot wächst stetig.

IMG_2356 2Amazons Marketingstrategie

Wir kaufen keine prominenten Autoren, wir machen unsere Indies berühmt! Amazon hat genügend Reichweite, um amazon-exklusive unbekannte Bücher zu promoten, bis große Verlage sie kaufen.
So hat z.B. Hugh Howey zunächst als kleiner Selbstverleger bei Amazon veröffentlicht. Mittlerweile hat seine Silo-Trilogie zahlreiche Länder erobert; in Deutschland erschien die Reihe im Piper Verlag. Die englische Version seiner Romane ist unter kindle unlimited nach wie vor auszuleihen. Auch Hanni Münzer ging diesen Weg mit ihrem Buch „Honigtot“, welches ebenfalls bei Piper erschien. Ihre Seelenfischer-Tetralogie ist über kindle unlimited lesbar.

Die Wayward Pines Trilogie von Blake Crouch wurde von Amazon groß beworben; als eins der ersten eBooks kann man bei kindle unlimited gratis auf das Hörbuch zugreifen. Mittlerweile hat der Fernsehsender FOX die Trilogie als Serie verfilmt. Die Rechte an der Serie in Deutschland hat u.a. Amazon (noch vor Sky); die erste Staffel kann man bei Instant Video kaufen, den ersten Teil konnte man sogar als Promo-Aktion (Anfang Nov.2015) kostenlos herunterladen. Weitere Aktionen zu Wayward Pines von Seiten Amazons folgen. – Daraufhin las ich neugierig den ersten Band – natürlich auf meinem Kindle, denn er ist nicht bei Thalia erhältlich. Die Amazon-Marketing-Strategie funktioniert tadellos.

Neu: Bücher ausleihen, Hörbuch gratis hören

Als einzige Flatrate bietet kindle unlimited neben dem Zugriff auf unzählige eBooks auch vereinzelt das Extra der kostenlosen Hörbücher an, zum Amazon-Konzern gehört schließlich auch audible. Wayward Pines ist eines der Bücher, welche man sowohl lesen als auch hören kann. Dabei synchronisiert sich die Seitenzahl, die App schlägt sogar dem Textfortschritt entsprechend die Seiten um. Das Buch vom Frühstückstisch kann so einfach im Auto weitergehört werden. Ich finde das eine großartige Erfindung.

+ Viele gute Indie-Autoren, meist über Amazon Selbstverlag
+ Wenige, aber einzigartige Bestseller: Harry Potter (deutsch), Tribute von Panem (nur Englisch) 
– Fast keine namenhaften Autoren (in meinen Genres: SciFi, Fantasy, All Age)

+ Über hochwertige Kindle-Ebook-Reader lesbar
+ Probemonat möglich
+ Wenige Ebooks mit gratis Hörbuch, z.B. Wayward Pines
+ Die kindle App ist meine Nr. 1 zum Lesen englischer Bücher
– über die App und den eReader kann man sowohl kindle unlimited-, als auch Titel zum Kauf erworben werden. Alle Artikel, mit all den Prime/kindle unlimited-Symbolen oder eben ohne, stehen gemischt im Shop. Das kann verwirren.

IMG_2349 2
Unübersichtlicher kindle-Store

Was mich stört, sind die vielen Haken. Um kindle unlimited nutzen zu können muss eine gültige Zahlungsart hinterlegt sein und die Zahlung per 1-Click aktiviert sein. Im Shop stehen Kauf- und Flatrate-inklusive Titel gleichermaßen, zudem Prime-Titel; das ist ziemlich unübersichtlich. Zwar bietet Amazon die übliche Sortierung und Suche über Kategorien an, leider bekommt man häufig die üblichen Bestseller der von Amazon beworbenen Autoren dort angezeigt, sodass man nach Neuem wühlen muss. Zudem habe ich noch nicht gefunden, wie ich meine Prime-Bücher über den eReader zurückgebe; augenrollend tu ich das über den Browser. Den kindle-Shop mochte ich nie.

Meine Meinung zur kindle unlimited Leseflatrate von Amazon

Über meine kindle unlimited Flatrate habe ich die Bücher von Phillip Peterson, Charlie N. Holmberg und Raimon Weber gelesen – allesamt super! Dennoch lohnt sich die kindle Flatrate nicht generell. Das hat folgende Gründe: Zum einen ist sie zu teuer. Die meisten zur Auswahl stehenden eBooks gibt es zeitweise in Aktionen stark reduziert; als ich mir Charlie N. Holmbergs Papiermagier-Trilogie später kaufte, zahlte ich nur 2.99 € für drei Bücher! Paradox von Peterson kostet regelmäßig im Angebot nur 1,99 €. Wer allerdings Reihen (wie Raimon Webers) liest oder viele Bücher anlesen will, hat den Preis schnell raus. Zum anderen habe ich Amazon Prime. In Kombination mit meinem kindle habe ich Zugriff auf die kindle-Leihbücherei: Ein Buch im Monat kann ich kostenlos ausleihen. Mir reicht das oft.

Fazit: Die kindle unlimited Ebook-Flatrate würde ich Lesern empfehlen, die beim Stöbern gern spontan Bücher ausleihen und vorwiegend Thriller und (Frauen-)Romane lesen, auch gern von unbekannten Autoren. Oder Lesern, die alle großen Science Fiction-Autoren bereits durchhaben und neue und innovative Indies suchen. Die Qualität der Bücher ist hervorragend, und die kindle eReader eignen sich auch für nicht-technikaffine Vielleser, auch wenn die Suche im Store Ruhe und Aufmerksamkeit benötigt.


kindle unlimited


 

Wer lieber nach bestimmten Autoren und Büchern sucht, der sollte sich die Ebook-Flatrate von Skoobe mal ansehen: Hier geht´s zum Artikel.

Weniglesern lege ich meinen Artikel über die kindle-Leihbücherei unter Amazon Prime ans Herz.


Bücher, die in kindle unlimited verfügbar sind: (Stand 15.06.2016)

Transport und Paradox von Phillip Peterson, Das Mondmalheur von Anette Kannenberg, Das Dorf 1 und Würfelwelt 1 (beides auf Englisch) von Karl Olsberg, Harry Potter (deutsch) und Tribute von Panem (englisch), Wayward Pines von Blake Crouch, Die geheimen Akten des Sir Arthur Conan Doyle von Raimon Weber, Der Papiermagier von Charlie N. Holmberg (!) etc.

3 Gedanken zu “kindle unlimited – Die ebook Flatrate von Amazon

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: