Die Flammende Welt Genevieve Cogman

Die flammende Welt von Genevieve Cogman

Die Flammende Welt Genevieve Cogman[Rezension] Genevieve Cogman: Die Flammende Welt (Bibliothekare 3) oder Treffer ins Herz der Bibliothek

Die Flammende Welt ist der dritte Band der Bibliothekare, einer Fantasy-Reihe rund um die Agenten Irene Winters und Kai Strongrock. Von der unsichtbaren Bibliothek aus gelangen sie in verschiedene Welten, wo es ihre Aufgabe ist, seltene Manuskripte zu bergen. Ein gefährlicher Job, zumal die Chaosverseuchung der Parallelwelt kaum kalkulierbar ist.

Einen guten Einblick zum Weltprinzip “Bibliothek und Sprache” bekommt ihr in meiner
[Rezi zu Die Unsichtbare Bibliothek 1].
Diese Rezi kann Ereignisse vorheriger Bände spoilern.

Alberichs neues Ziel: Die unsichtbare Bibliothek

Nach den Ereignissen der Maskierten Stadt bekommt Irene nur noch miese Aufträge. Schließlich ist sie auf Bewährung. Beim Verlassen ihrer aktuellen Auftragswelt geht das Portal zur Bibliothek in Flammen auf. Für sie ein weiteres Ärgernis in einer Reihe ärgerlicher Vorfälle. Als sie jedoch ihren Vorgesetzten in der Bibliothek davon berichtet, wird klar: Dieses brennende Portal ist kein Einzelfall. Zudem gab es Opfer unter den Bibliothekaren. Es scheint, Alberich widme all seinen Hass und das Chaos nun der Zerstörung der Bibliothek. Und er hat erschreckend viel Erfolg.

Darum muss die Bibliothek reagieren. Sie vergibt Aufträge schwerster Schwierigkeitsstufe an ihre Agenten. Denn die Verbindung zwischen der Bibliothek und den Parallelwelten muss mit aller Kraft gefestigt werden. Irene und Kai führt ihr neuer Auftrag ins zaristische Russland, eine Welt voller Magie. Doch auch hier läuft nicht alles wie geplant.

Alte Bekannte: Drachen vs Elfen

Die Liste derer, die Agentin Irene und Drachenspross Kai tot sehen möchten, wächst stetig. Doch im Laufe der Abenteuer haben sie auch starke Verbündete hinzugewonnen. In Vales Welt erwartet die beiden eine alte Bekannte: Die Elfe Zayenne bittet um Schutz. Doch darf Irene als Bibliothekarin die Neutralität ihres Arbeitgebers untergraben? Auch scheinen die Drachen Interesse daran zu haben, Irene auf ihre Seite zu ziehen. Chaos gegen Ordnung – Dieser Kampf findet jetzt in Irenes Vorgarten statt.

Über Angst: Treffer ins Herz der Bibliothek

„In ihrem Kopf dröhnte der frisch zurückgekehrte Schmerz, der anscheinend nur eine kurze Auszeit genommen hatte. Nun kam er wieder nach Hause, und er hatte Freunde mitgebracht.“ Pos. 3851

Die Flammende Welt trifft nach zwei eher unabhängigen Fälle in diversen Parallelwelten erstmals ins Herz der Bibliothek. Nicht die Agenten stehen im Fokus von Alberichs Hass; er versucht die Bibliothek zum Einsturz zu bringen. Und die alten Bibliothekare bekommen plötzlich Angst. Ist die Bibliothek kein so sicherer Ort, wie stets gedacht? Oder wird sie intern unterlaufen? Wem kann Irene noch vertrauen?

Was mir in der Reihe zunehmend fehlt, ist die Bestätigung der Bibliothek als etwas Gutes. Denn von den Bibliothekaren verlangt die Führung, die Existenz der Bibliothek als höchste Priorität anzusehen. Bücher müssen beschafft und gelagert werden – doch was hat eigentlich die Menschheit davon? Welchem Zweck dient die Wahrung der Verbindung zwischen den Welten – außer dem, dass Bibliothekare sie nutzen können, um noch mehr Bücher zu beschaffen. WIESO – bei aller Gefahr – darf die Existenz der Bibliothek nicht gefährdet werden? Und wem dient das am meisten?

Adel & Action

Der Winterpalast des zaristischen Russlands sowie die Stadt Sankt Petersburg ist mit keiner zuvor besuchten Welt zu vergleichen. Und das ist eben das tolle an der Serie: Nie weiß man, wo es Irene hinführen wird: In welche Zeit, an welchen Ort, ob es von Technologie oder Magie beherrscht wird. Die Bibliothekare ist eine Fantasy-Reihe, die jedes Untergenre zulässt: Ob Steampunk, Maskenball oder Märchenschloss – ob adelige Drachen, Elfen mit Geschäftssinn, durchtriebene Werwölfe oder chaotische Erfinder – alles ist möglich. Und so trifft Irene in Die Flammende Welt auf einige unfreundliche Gestalten, die sie so nicht erwartet hätte. Leider hatte ich das Gefühl, dass Irene und Kai mit ihren speziellen Fähigkeiten fast zu stark für ihre Gegner waren. Action gibt es schon, doch fehlte mir die Brisanz der drohenden Gefahr an vielen Stellen.

Fazit: Die Flammende Welt heizt der Story ordentlich ein

Die Flammende Welt von Genevieve Cogman ist spannende Weltenspringer-Fantasy, die erstmals die Bibliothek in den Fokus der Bedrohung stellt. Das macht den Konflikt brisanter. Die wundervolle Fantasywelt der ersten Bände scheint in Gefahr. Dazu kamen mir erstmals feine Zweifel an der Bibliothek als Institution an sich. Irene zweifelt für mich etwas zu wenig, und so gab es einige wenige Momente, die ich nicht so recht nachvollziehen konnte. Unterm Strich ist die Flammende Bibliothek aber nur ein Zwischenband, der viele Fragen aufwirft und wenig Antworten liefert.

Vielen Dank an Bastei Lübbe für dieses Rezi-Exemplar.


Übersicht: Genevieve Cogman – Die Bibliothekare

Die Bibliothekare 4: The Lost Plot erscheint am 30.11.2017 auf Englisch. Die deutsche Ausgabe bei Bastei-Lübbe ist bisher nicht angekündigt. (Die Flammende Welt erschien drei Monate nach der Originalausgabe auf Deutsch.)

Vorschau: The Lost Plot: Im New York der 1920er Jahre

„After being commissioned to find a rare book, Librarian Irene and her assistant, Kai, head to Prohibition-era New York and are thrust into the middle of a political fight with dragons, mobsters, and Fae.

In a 1920s-esque New York, Prohibition is in force; fedoras, flapper dresses, and tommy guns are in fashion: and intrigue is afoot. Intrepid Librarians Irene and Kai find themselves caught in the middle of a dragon political contest. It seems a young Librarian has become tangled in this conflict, and if they can’t extricate him, there could be serious repercussions for the mysterious Library. And, as the balance of power across mighty factions hangs in the balance, this could even trigger war.

Irene and Kai are locked in a race against time (and dragons) to procure a rare book. They’ll face gangsters, blackmail, and the Library’s own Internal Affairs department. And if it doesn’t end well, it could have dire consequences on Irene’s job. And, incidentally, on her life…“ [Klappentext: The Lost Plot; Amazon]

Die flammende Welt Book Cover Die flammende Welt
Die Bibliothekare
Genevieve Cogman
Fantasy
Bastei Lübbe
16.03.2017
eBook
416

Irene und ihr Assistent Kai sind Agenten der unsichtbaren Bibliothek, in der es Zugänge zu den unterschiedlichsten Welten - und damit auch zu den seltensten Büchern - gibt. Ihr neuester Fall führt sie in ein alternatives Frankreich zu Revolutionszeiten. Ein gefährlicher Ort, um Bücher zu stehlen. Besonders, wenn plötzlich der magische Rückweg in die Bibliothek versperrt ist. Was erst wie ein Zufall erscheint, stellt sich als heimtückischer Angriff heraus. Ein Angriff, der die ganze Bibliothek zerstören könnte ... << um Frankreich gehts halt in dem Fall nur nicht.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: