Kommando Abstellgleis 2 Das Revier der schrägen Vögel Sophie Hénaff Carl´s books

Kommando Abstellgleis 2 – Das Revier der schrägen Vögel von Sophie Hénaff

Kommando Abstellgleis 2 Das Revier der schrägen Vögel Sophie Hénaff Carl´s books[Rezension] Sophie Hénaff: Das Revier der schrägen Vögel (Kommando Abstellgleis 2)

Mit Kommando Abstellgleis 2 – Das Revier der schrägen Vögel meldet sich die französische Cosmopolitan-Kolumnistin Sophie Hénaff mit einem neuen spannenden Krimi zurück. Wieder gewährt sie Einblick in die Fälle ihrer Protagonistin Anne Capestan, in deren neuen Abteilung sich im ersten Band allerhand aus dem Polizeidienst ausgemusterte schräge Figuren scharten. Um diesen bunten Haufen geht es auch im Revier der schrägen Vögel. Da der erste Band bei mir fette 5* abgeräumt hat, erwarte ich auch hier witzig-schrägen Knobelspaß und verzwickte Fälle, kurz: Einen richtigen Wohlfühlkrimi. Also, worum geht´s?

[Hier geht´s zur Rezension des ersten Bandes: Kommando Abstellgleis 1]

Ein Mord zur Vorweihnachtszeit in Paris

Es ist Ende November. Triste Farben haben Einzug in die französische Landschaft gefunden. Beim Brötchen holen in der Kleinstadt L´Isle-sur-la-Sorgue entdeckt der Möbelfabrikant Jacques Maire eine neue Gravur am örtlichen Kriegerdenkmal: Sein eigener Name steht dort, samt Todesdatum: Es ist morgen!

Das riesige Aufgebot der Pariser Polizei am Tatort irritiert Commissaire Anne Capestan zutiefst. Nicht nur, dass ausgerechnet Monsieur Buron, der Leiter der Pariser Kriminalpolizei, sie erneut zu einem wichtigen Fall zitiert. So richtig scheint ihr den Fall auch niemand zu gönnen. Anne Capestan fühlt sich völlig fehl am Platz, bis sie erfährt: Das Opfer des grausamen Mordes auf offener Straße war ein hohes Tier der BRI, einer Spezialeinheit der französischen Polizei, – und ausgerechnet ihr Ex-Schwiegervater.

Eigentlich wollte Anne ihren Ex-Mann nie wieder sehen. Nun sitzt sie auf seiner Couch, erdrückende Stille zwischen ihnen, nachdem sie ihm vom Tod seines Vaters berichtete. Worauf hatte sie sich nur wieder eingelassen? Auch auf dem Revier ist die Stimmung bedrückt. Denn von den anderen Abteilungen bekommen sie zum Fall nur wertlose unvollständige Akten. Erneut muss das Kommando Abstellgleis zeigen, dass es über den nötigen Biss verfügt, diesen Fall zu lösen. Ein Neuzugang in der Abteilung, der sich selbst für D`Artagnan, den Leutnant der Drei Musketiere hält, macht die Arbeit und Anerkennung der Abteilung nicht gerade leichter.

Erfinderisches Kommando Abstellgleis

Es wird weihnachtlich im Dezernat des Kommando Abstellgleis. Während Eva Rosière die Männer mobilisiert, um einen großen Tannenbaum im Wohnzimmer der Wohnung aufzustellen, die ihnen noch immer als provisorisches Büro dient, grübelt Anne Capestan über die neusten Fälle nach. Welche Möglichkeit hat die nie ernst genommene Abteilung, einen so großen Kriminalfall zu lösen? Sie haben kein vernünftiges Büro, nicht einmal eine Phantombild-Software. Dax behilft sich mit dem Charakter-Editor aus „World of Warcraft“, was ihrem Verdächtigen einen seltsam grün behaarten Körper verpasst. Aber was sind ihre Stärken?

Kommando Abstellgleis Sophie Hénaff
Wohlfühlkrimis hinter schmucker Fassade.

Ihr Kommando Abstellgleis besteht aus einer Autorin, die ihre Fälle lieber schreibt als löst, einem traurigen Witwer, einem an Größenwahn leidenden Trinker, einer Glücksspiel-Ermittlerin mit Spielproblem, einem ehemaligen Boxer, der einmal zu viel auf die Nase bekommen hat, einem Crashpiloten, dem Informationsleck und dem Pechvogel der Pariser Polizei und seit neustem einem zeitreisenden Musketiere, dessen Eintritt in den Polizeidienst auf 1612 datiert ist. Und nicht zuletzt ihr selbst, mit all ihren emotionalen Päckchen, die sie seit dem Verfahren gegen sie zu tragen hat.

Humor. Ja, Humor haben sie. Und sie halten zusammen, denn sie haben niemanden außer sich. Leben und leben lassen, ist das Motto der Außenseiterbrigade. Und während sich andere Abteilungen sich eitel mit ihrer Außenwirkung beschäftigen, gehen die Polizisten aus Capestans Gruppe zahlreiche Umwege, und erreichen doch immer ihr Ziel – oder zumindest einen Fortschritt.

Fazit: Potenzial zur Lieblingskrimireihe.

Das Revier der schrägen Vögel führt den starken Auftakt der Kommando Abstellgleis-Reihe würdig fort. Wie bereits im ersten Band umfasst Das Revier der schrägen Vögel einige Fälle, die im Zusammenhang stehen könnten. Dabei wechselt die Perspektive zwischen allerhand interessanten Charakteren, die allesamt vielleicht nicht ganz normal ticken. Ihre Motivation, insbesondere bei Neuzugang D`Artagnon, ist vielleicht weit hergeholt und manchmal überdreht, aber jederzeit unterhaltsam. Mit ihrem Mut zu schrägen, aber vielschichtigen Figuren begeistert Sophie Hénaff mich erneut. Ich habe das Buch verschlungen und Tränen gelacht!

Das Revier der schrägen Vögel ist ein witziger Krimi, in dem keine Emotion zu kurz kommt. Und ein Roman, der gerade genug weihnachtliche Stimmung verbreitet, dass man ihn sowohl als Vorweihnachtskrimi als auch ganzjährig lesen kann. Meine Empfehlung für Fans locker leichter Krimis, britischen und schrägen Humors oder als Lektüre zwischendurch. Spannend bis zur vorletzten Seite. Es müssen ja nicht immer Thriller sein! Die Fortsetzung ist mindestens so gut wie der erste Band! Und ich erwische mich dabei, dem dritten Band jetzt bereits entgegenzufiebern.

Vielen Dank an carl´s books für dieses schicke Rezi-Exemplar!


Übersicht: Sophie Hénaff – Kommando Abstellgleis

1. Kommando Abstellgleis – Ein Fall für Kommissarin Capestan [Rezi]
2. Kommando Abstellgleis 2 – Das Revier der schrägen Vögel

Das Revier der schrägen Vögel Book Cover Das Revier der schrägen Vögel
Kommando Abstellgleis 2
Sophie Hénaff
Humorvoller Krimi
carl´s books
16.10.2017
Broschiert
320

Die Ermittler-Einheit von Kommissarin Anne Capestan ist wieder da. Sie hat sich um einen neuen schrägen Vogel bereichert, einen Polizisten, der sich für D’Artagnan, den Helden des Romans Die drei Musketiere von Alexandre Dumas hält. Und wieder wird der Truppe der Ausrangierten ein besonders pikanter Fall übertragen: Ein Mord auf offener Straße, das Opfer war ein hohes Tier bei der Polizei –und Anne Capestans Ex-Schwiegervater. Das bringt Anne gleich mehrfach in Schwierigkeiten. Denn wie soll sie es ihrem Exmann beibringen, wenn sie eigentlich nie mehr mit ihm sprechen will? Und das ist nur der Auftakt einer Mordserie …. Wieder löst die Truppe auf unkonventionelle Weise die verzwickten Fälle, und es offenbaren sich private und behördliche Verstrickungen, deren Aufdeckung der neuen Führungsriege von 36, Quai des Orfèvres äußerst unangenehm sind …

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: