Lockwood 4 Das Flammende Phantom von Jonathan Stroud

img_2805[Rezension] Jonathan Stroud: Lockwood 4 Das Flammende Phantom

Der neue Lockwood 4 ist da!

Düster ist die Welt von Lockwood, daran hat sich auch im vierten Teil der jugendlichen Ghostbusters nichts geändert. Es ist eher schlimmer geworden. Wenn ihr die Welt von Lockwood & Co noch nicht kennt, schaut gern mal in meine Rezi zu Band 1: Die Seufzende Wendeltreppe. Dort seht ihr einen Überblick über Setting und Protagonisten.

Vorsicht: Der dritte Band: Die raunende Maske endet mit einem riesigen Schocker und Cliffhanger. Das Flammende Phantom baut direkt darauf auf. Sowohl diese Rezi als auch der Roman spoilern das Ende von Teil 3 direkt am Anfang. Ich versuche dabei moderat zu bleiben.

Lucy gegen den Rest der Welt

„Die Anwesenheit der Toten spürte ich, kaum dass ich in das mondbeschienene Büro geschlüpft war und die Tür behutsam hinter mir zugezogen hatte.“ – Erster Satz

Die Geisterflut zieht durch die Straßen Londons und Lucy ist allein. Als Freiberuflerin arbeitet sie als Agentin für viele Agenturen. Mit Hilfe des sprechenden Schädels löst sie so manchen Fall auf eigene Faust. Doch das Leben als Freie Agentin ist gefährlich. Ihre seltene Gabe, das Hören von übersinnlichen Eindrücken, macht sie beliebt. Dennoch: In allen Teams ist sie die Außenseiterin. Sie arbeitet viel. Und oft spricht sie tagelang nur mit dem Schädel, der ihr je nach Tagesverfassung hilft oder versucht, sie umzubringen.

Beziehungsstatus: Es ist kompliziert

Nachdem Lucy die Agentur Lockwood & Co überstürzt verlassen hatte, steht Lockwood nun plötzlich vor ihrer Tür. Sie kann es kaum fassen. Er bittet sie, als freie Beraterin bei der Lösung eines Falles mitzuwirken. Wieso ausgerechnet sie? Dennoch, Lucy kann diesen Job unmöglich ablehnen. Denn Auftraggeberin ist niemand anderes als Penelope Fittes, Leiterin der traditionsreichsten Agentur Londons. Lockwoods und Lucys neuer Fall betrifft den Spuk im Hause des Kannibalen von Ealing, der seit über 30 Jahren in der Vorstadt sein Unwesen treibt. Ein unerhörter Fall. Zurück im Team, wenn auch nur für eine Nacht, merkt sie: Man hat ihr nicht verziehen.

Unruhen überall: Der Schwarzmarkt und das Geisterdorf

Ein neuer Sammler von übernatürlichen Artefakten sei in der Stadt, behauptet Flo Bones. Laut Gerüchten erwarb er einen mumifizierten Schädel, ein extrem seltenes Artefakt. Seltsam, dass Lucy erst einen Tag zuvor eine solche Quelle zur Entsorgung gebracht hatte. Dort wurde sie angeblich vernichtet. Kann das alles ein Zufall sein?
Und dann ist da noch der Fall des verfluchten Dorfes Aldbury Castle, was aus unbekannten Gründen ein Brennpunkt für übernatürliche Heimsuchungen ist. Dort wurden bisher unbekannte Arten von Geistern entdeckt. Obwohl der Auftraggeber ein komischer Kauz ist, beschließt Lockwood dem Dorf einen Besuch abzustatten. Und er holt sich Hilfe von unerwarteter Stelle.

„Es stimmt, in Aldbury Castle treibt nachts noch etwas anderes sein Unwesen. (…) Was für eine Sorte Geist es ist, weiß keiner, aber wir haben ihm einen Namen gegeben.(…) Wir nennen ihn… das Flammende Phantom.“ S. 174

Rasant Richtung Abgrund

Ihr seht, es gibt allerhand zu tun für Lockwood, George, Holly und Lucy. Besonders gut gefallen hat mir – neben Lucys altbekannter Ego-Perspektive -, dass das Tempo im vierten Teil nochmals erhöht wurde. Lucy fühlt sich hilflos den Umständen ihres Lebens ausgeliefert. Sie kommt kaum dazu, zu verschnaufen und in ihrem Leben auszuräumen. Denn die Fälle, allesamt kurz aufeinander, kann man in aller Eile kaum voneinander trennen. Und jede Ruhe ist nur die vor dem Sturm. Und jeder Ausweg aus Lucys scheinbarem Schicksal lässt sie nur weiter schwanken und Dinge passieren, die in ebendiese Richtung führen, aus der sie versucht zu fliehen.

Lockwood 4: Alte Konflikte & Neue Rätsel

Erstmals seit Beginn der Reihe können wir auch einen Teil der großen Hintergrundstory erahnen. Noch immer ist die Ursache der Heimsuchung unbekannt, auch wenn George fleißig daran forscht. Und so, wie die Reihe sich entwickelt, habe ich das Gefühl, dass nach Lockwood 4 noch mindestens weitere drei bis vier Romane folgen werden. Dafür spricht auch, dass es immer wiederkehrende Figuren gibt, die in das Flammende Phantom erstmals vorsichtige Freundschaften zueinander aufbauen. Ich habe das Gefühl, diese Reihe hat noch eine Menge Potenzial für Intrigen und seltsame Verbindungen.

Besonders neugierig war ich auf das Flammende Phantom auch, weil es der erste Band ist, dessen Titel nicht auf Lucys besondere Gabe des Hörens hinweist. Warum Jonathan Stroud bei der Titelvergabe diese kleine Tradition allerdings brach (Englisch: The Creeping Shadow), weiß ich auch nicht. Habt Ihr eine Vermutung?

Fazit: Erster Grundstein für eine verzwickte Hintergrundstory

Lockwood 4: Das Flammende Phantom ist nervenzerreißend spannend. Die düstere Welt Lockwoods ist unglaublich gruselig, die Handlung aber nie grausam. Insofern steht Jonathan Strouds Lockwood 4 seinen Vorgängern in nichts nach, macht aber viel Lust auf mehr. Lediglich der Schwerpunkt ist im Flammenden Phantom etwas anders: Langsam tauchen Verbindungen zu vergangenen Fällen auf, das Gesamtbild fügt sich wie ein Puzzle zusammen. Um bei dem Bild zu bleiben: Die Randsteine, eine grobe Form, sind aber bei Weitem noch nicht gelegt. Gegen Ende wird es rätselhaft und actionreich, der große WOW-Effekt wie am Ende der Raunenden Maske blieb für mich aber aus. (Allerdings hat Jonathan Stroud die Messlatte mit Lockwood 3 auch sehr hoch gelegt.) Viele Rätsel bleiben dabei ungeklärt, und so freue ich mich jetzt bereits auf Band 5.

Stern4

Vielen Dank an den CBJ-Verlag für dieses Rezi-Exemplar.


[Link zur News: Wann erscheint Lockwood 5 in Deutschland?]


[Übersicht] Jonathan Stroud – Lockwood & Co. 

1. Die Seufzende Wendeltreppe [Zur Rezi]
2. Der Wispernde Schädel [Zur Rezi]
2,5. Kurzgeschichte: Dagger in the Desk (nur Englisch) [Zur Rezi]
3. Die Raunende Maske [Zur Rezi]
4. Das Flammende Phantom
5. Wann erscheint Lockwood 5? 

Das Flammende Phantom Book Cover Das Flammende Phantom
Lockwood & Co 4
Jonathan Stroud
All-Age-Grusel
cbj
28.11.2016
eBook
512

Im vierten Abenteuer um die Geisterjägeragentur Lockwood & Co. bekommen Anthony Lockwood und George es mit einem besonders schrecklichen Verbrechen zu tun. Die Spur hinter dessen dunklem Geheimnis führt sie mitten ins Herz der Londoner Gesellschaft. Um diesen Fall zu klären, müssen sie alle Kräfte mobilisieren und so bitten sie die in Geisterdingen hochbegabte Lucy, als Beraterin in die Agentur zurückzukehren. Doch die Freunde ahnen nicht, wie sehr diese Nachforschungen sie selbst in ihren beruflichen und persönlichen Grundfesten erschüttern werden und dass sie damit Kräfte auf den Plan rufen, die selbst sie nicht mehr kontrollieren können ...

2 Gedanken zu “Lockwood 4 Das Flammende Phantom von Jonathan Stroud

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: