lockwood 5 das grauenvolle grab jonathan stroud cbj

Lockwood 5 – Das grauenvolle Grab von Jonathan Stroud

lockwood 5 das grauenvolle grab jonathan stroud cbj[Rezension] Jonathan Stroud: Das grauenvolle Grab (Lockwood 5) – Das Finale der grandiosen Reihe!

Das grauenvolle Grab ist der fünfte Band der Jugendbuchreihe „Lockwood & Co.“ vom britischen Autor Jonathan Stroud. Die Romane spielen in einem von Geistern heimgesuchten London, in dem jugendliche Ghostbusters nachts die Welt von der Geisterplage befreien. Denn für Erwachsene sind die Schemen nicht sichtbar. Lockwood & Co. begleitet die junge Agentin Lucy Carlyle bei ihren nächtlichen Aufträgen, den ersten Erfahrungen mit ihrer einzigartigen Fähigkeit und allerhand Rätseln. Und das ist so spannend, dass Leser jeden Alters Gefallen daran finden können: Ein echtes All-Age-Abenteuer!

[Wenn Du nun neugierig auf die Reihe geworden bist, starte doch mit Band 1 in die Reihe. Die Rezi zu Lockwood 5 kann und wird Ereignisse der vorherigen Bände spoilern, da es sich um eine direkte Fortsetzung der Story handelt. – Hier findest du meine Rezi zu Lockwood & Co. 1: Die seufzende Wendeltreppe.]

Das düstere Familiengeheimnis der Fittes

Unzählige Fälle hat das Agenten-Team rund um Lucy Carlyle, Geisterjägerin & Ich-Erzählerin, bisher gelöst. Dennoch ist das größte Rätsel von allen noch ungelöst: Welche Ursache hat die Geisterplage, die London seit über 50 Jahren heimsucht?

Es sind schlechte Zeiten für die kleine Geister-Agentur Lockwood & Co. Als eine der letzten unabhängigen Agenturen nach der Übernahme von Penelope Fittes, kämpfen die Agenten ums Überleben. Nebenbei versuchen die Freunde, einigen Spuren auf den Grund zu gehen, über die sie jüngst stolperten: Hat Lucys Begleiter, der Schädel im Silberglas, die Wahrheit gesagt, als er das düstere Familiengeheimnis der Fittes verriet? Mit ihren neusten Ermittlungen machen sich Lockwood & Co. wahrhaft keine Freunde. Im Gegenteil: Als Julius Winkman, ehemaliger Artefakt-Dealer, den die Agenten dingfest gemacht hatten, frühzeitig aus dem Knast frei kommt, geraten sie ins Visier gefährlicher Mächte.

Doch auch der berufliche Alltag hält allerhand Überraschungen für sie bereit: In Tunfells Varieté & Kuriositätenkabinett spukt der Geist einer Zauberkünstlerin, die auf tragische Weise auf der Bühne verstarb. Sobald es dämmert, schleicht sie durch die Flure des Theaters und verführt dort ausschließlich junge Männer, denen sie ihre Seelen und den Lebenswillen nimmt. Bühne frei für Lockwood & Co.´s letzten Fall!

Die finale Bewährungsprobe

Das Finale der Reihe stellt auch die Fähigkeiten der Geisterjäger und ihre Beziehungen untereinander auf die Probe. Dazu kommen einige nicht gelöste Rätsel, die bisher eher am Rande erwähnt wurden. Lockwoods Familie, die Beziehung von Lucy zum sprechenden Schädel sowie die Loyalität der externen Mitarbeiter Quill Kipps und Holly Munro spielen hier eine zentrale Rolle. Dazu ermöglicht das große Finale einen Einblick in die mysteriöse Orpheus-Gesellschaft sowie die Agentur Fittes. Diese volle Programm ermöglicht einen rasanten Stimmungs- und Schauplatzwechsel, sodass der Roman wie bereits die Vorgänger schnell an Fahrt gewinnt.

Lucy Carlyle verfügt über die gleichen Fähigkeiten wie einst auch die große Marissa Fittes, Gründerin der gleichnamigen Agentur: Sie kann mit höheren Geistern kommunizieren, sie hören und verstehen. Ihr ständiger Begleiter ist darum ein Geist des Typ Drei, dessen Schädel, seine Quelle, sie in einem Glas herumträgt. Die Dialoge zwischen Lucy und dem Schädel sind eins meiner Highlights in jedem Band: Denn Lucys Weggefährte ist laut (für sie), frech und hinterhältig. Natürlich strebt er die Freiheit an, aber in ihm schlummert eine sarkastische und teils böswillige Natur, die jederzeit unterhaltsam ist und mich immer wieder überraschen kann.

Fazit: Finale – oh-oh!

Lockwood 5: Das Grauenvolle Grab ist ein typischer Stoud-Roman und ein würdiger Abschluss der außergewöhnlichen All-Age-Reihe. Hinter jedem Geheimnis lauert ein Schicksal, hinter jeder Ecke ein weiterer Fall und die Lösung aller Rätsel ist niemals vorhersehbar. Denn Jonathan Stroud meidet kitschige Beziehungskisten und setzt stattdessen auf Biss, Witz und starke & tiefgründige Charaktere, die so manch Schicksalsschlag über sich ergehen lassen müssen. Dabei verlieren sie aber nie ihre authentische Coolness, ihre Komplexität oder die Fähigkeit, zu überraschen.

Dennoch sind die Agenten der Lockwood-Reihe in den letzten Abenteuern viel ernster und erwachsener geworden, als sie zu Beginn der Reihe ohnehin schon waren. Ein weiterer Band im Jugend-Genre wäre somit schwer geworden. Doch ich muss zugeben: Eine bessere Mischung aus cooler Grusel-Action und kniffligen Rätseln, eine durchdachtere und faszinierendere Fantasy-Welt mit Geistern, Schemen und verzwickterer Hintergrundstory habe ich bisher noch nie gelesen! Und somit mein Fazit: Was mir am wenigsten an Lockwood 5 gefiel, ist, dass die Reihe nun vorbei ist.

Bleibt die Frage: Mit welcher neuen Reihe meldet sich Jonathan Stroud nächsten Herbst zurück?

Vielen Dank an den cbj-Verlag für dieses schicke Rezi-Exemplar!


Weitere Infos: Lockwood & Co. – Bald im TV!

Zuletzt noch ein kleiner Hoffnungsschimmer auf ein Wiedersehen mit der Lockwood & Co.-Reihe. Wie Jonathan Stroud im September 2017 per Twitter bekannt gab, wurden die TV-Rechte der fünf Lockwood-Bände an die Londoner Produktionsfirma Big Talk Productions verkauft, den Machern von Shaun of the Dead, Hot Fuzz & Scott Pilgrimm vs. the World. Letzteres stimmt mich wirklich positiv: Eine Umsetzung der Lockwood-Reihe (wenn gut gemacht) ist eine wirkliche Chance, die Romane noch bekannter zu machen. Und bekannte Romane bekommen weitere Fortsetzungen…

[Zur englischen News]


[Übersicht] Jonathan Stroud: Lockwood & Co. (komplett)

(Links zu meinen Rezis; Cover zu Amazon)

Die Lockwood & Co.-Reihe hat in meinen Bewertungen wie folgt abgeschnitten:

1. Die seufzende Wendeltreppe ****
2. Der wispernde Schädel *****
3. Die raunende Maske ****
4. Das flammende Phantom ****
5. Das Grauenvolle Grab ***** (s.o.)
(Kurzgeschichte: The Dagger in the Desk (nur Englisch)

Damit ist sie eine meiner Favoriten: Eine Story ohne markante Schwächen und einzigartig – soweit ich weiß – auf dem Gebiet der All-Age-Grusel-Fantasy.

Kennt ihr Bücher, die ähnlich sind wie Lockwood & Co. ?

Das grauenvolle Grab Book Cover Das grauenvolle Grab
Lockwood 5
Jonathan Stroud
Geister All Age Fantasy
cbj Verlag
27.11.2017
schickes Hardcover
488

Lockwood & Co. lösen ihren schwierigsten und letzten Fall!

In ihrem letzten Abenteuer begeben sich die Agenten von Lockwood & Co. auf eine lebensgefährliche Mission: Sie brechen in das mit Sprengfallen gesicherte Mausoleum ein, in dem die legendäre Agentin Marissa Fittes ruht. Doch tut sie das wirklich?
Und das ist nur eine der alles entscheidenden Fragen, deren Antwort die blutjungen Agenten ergründen müssen. Erst dann können sich Lockwood & Co. ihren Widersachern, seien sie lebendig oder aus dem Reich der Toten, in einer letzten gewaltigen Auseinandersetzung stellen. Damit ihnen dies gelingt, müssen sie sich auf die Hilfe einiger völlig unerwarteter und ungeheuer unheimlicher Verbündeter einlassen. Grusel, Gänsehaut und Grabgelächter garantiert!

[Bei den Amazon-Infos steht auch ein Interview mit Jonathan Stroud sowie das Glossar der Lockwood-Reihe.]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: