[Rezension] Das mechanische Mädchen von Marissa Meyer ist das Prequel zu Cinder

IMG_2188[Rezension] Das mechanische Mädchen von Marissa Meyer ist das Prequel zu Cinder

Vier Bücher umfasst die SciFi-Märchen-Reihe Die Luna Chroniken von Marissa Meyer. Zusätzlich sind zwei Kurzgeschichten erschienen: Das mechanische Mädchen ist die Vorgeschichte zu Wie Monde so silbern (Cinder); Die Armee der Königin ist ein Spin-Off zu Wie Blut so rot (Scarlet).

Das mechanische Mädchen beschreibt, wie Cinder nach der Operation, die ihre Erinnerungen auslöschte, zu ihrer neuen Familie kommt. Die Reise mit Garan nach Asien, die Ankunft bei Adri, ihrer Stiefmutter, und ihren beiden Schwestern: Pearl und Peony. Die mehr oder minder herzliche Aufnahme durch ihre neue Familie, für die sie teils Schwester, teils nur Cyborg ist.

Die Kurzgeschichte macht Lust auf mehr. Als Appetitanreger spoilert sie nicht, führt den Leser aber schon in Cinders Welt und Funktionen ein. Sie ist eine Chance, Cinders Familie kennen zu lernen, bevor die Charaktere in ihre Märchenrollen verfallen. Und so entdeckt man in Adri eine ganz menschliche Seite, als liebende Ehefrau nämlich, abseits ihres Stereotypendaseins.

Bevor sie aber richtig angefangen hat, ist sie schon wieder vorbei. Keine 30 Minuten brauchte ich für sie. 99 Cent kostete sie (Stand: 16.09.15). Obs mir das wert war? Naja…
„Das mechanische Mädchen“ ist eher für Fans und Sammler geeignet. Ja, die Luna-Chroniken haben ihren Platz in meinem Bücherregal sicher – insofern ists schon okay. Neugierigen empfehle ich dennoch die offizielle Leseprobe zu „Wie Monde so silbern“.

Zum Kindle-Buch:
Das mechanische Mädchen ist nur als ebook erschienen und umfasst 40 Seiten. Diese Angabe stimmt nicht!
Tatsächlich umfasst die Datei 26 Kindleseiten „Das mechanische Mädchen“ und 18 Seiten Leseprobe eines anderen Romans (Werbung). Die offizielle Leseprobe zu „Wie Monde so silbern“ umfasst 42 Seiten und ist kostenlos; alle Werte nach meiner Kindle-Formatierung. Es ist unfair, wenn die Story bei 59% plötzlich endet. – Ich hatte Transparenz und vor allem „mehr Cinder“ erwartet.

Stern3-1

[Übersicht] Meyer, Marissa: Die Luna Chroniken

Kurzgeschichte: Das mechanische Mädchen (Vorgeschichte zu Cinder) [Kaufen?]
1. Wie Monde so silbern (Cinder) [Rezension] [Bestellen?]
2. Wie Blut so rot (Scarlet)
Kurzgeschichte: Die Armee der Königin (Spin-off zu “2. Wie Blut so rot”)
3. Wie Sterne so golden (Cress)
4. Wie Schnee so weiß (Winter) (erscheint am 29.01.2016 auf Deutsch)


Das mechanische Mädchen Book Cover Das mechanische Mädchen
Die Luna Chroniken
Marissa Meyer
All Age SciFi-Märchen
Carlsen
20.12.2013
kindle
Nur 26 statt der beworbenen 40

Das mechanische Mädchen ist die Vorgeschichte zu "Wie Monde so silbern", dem ersten Band der Luna Chroniken von Marissa Meyer. Es handelt sich um eine 26-seitige Kurzgeschichte.

2 Gedanken zu “[Rezension] Das mechanische Mädchen von Marissa Meyer ist das Prequel zu Cinder

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: