Mein Lesemonat Mai 2017 krearchiv Ben Aaronovitch

Mein Lesemonat Mai 2017

Mein Lesemonat Mai 2017 krearchiv Ben AaronovitchMein Lesemonat Mai 2017 

Mein Lesemonat Mai 2017 war ein nervenaufreibender Monat, den ich so schnell nicht wieder brauch. Der Planer war mit Terminen überfüllt und wohin auch immer ich ging: Die neusten Bücher hatte ich ständig in der Tasche. Denn der Galgen erschien endlich – und auch Luna 2, auch wenn die Rezi in den nächsten Tagen erst folgt. Giants 2 quetscht sich zzt. zu meiner Kamera in meine überdimensionale Tasche. Dennoch war der Mai auch der erste Monat, in dem ich ebenso viele Romane wie Sachbücher gelesen habe. Ein Sachbuch-Monat mit vielen Sternen – nur nicht in der Wertung.

Infos: [Zu Luna 1] [Zu Giants 1]

[Wie immer: Cover zu Amazon; Links zu meinen Rezis]


Ben Aaronovitch – Der Galgen von Tyburn

Anfang des Lesemonat Mai 2017 drehte sich natürlich alles um die lang erwartete Fortsetzung der Flüsse von London von Ben Aaronovitch. Der Galgen von Tyburn erschien endlich auch auf Deutsch. Dementsprechend saß ich lang über der Story und habe Infos hervorgekramt, um vielleicht einen Einblick in den weiteren Verlauf der Story zu erhaschen. Denn im allerbesten Fall erscheint der siebte Flüsse-Band in zwei Jahren.

[Zur Aaronovitch-Corner]

[Rezi: Der Galgen von Tyburn]

[Buchreise: Der Galgen von Tyburn]


Doch der Monat hatte noch einiges mehr zu bieten: Manch positive und manch negative Überraschung. Eins meiner Highlights war auf jeden Fall:

Sophie Hénaff – Kommando Abstellgleis 1

Ein französischer Krimi namens Kommando Abstellgleis war meine Überraschung des Monats. In wirklich schicker Aufmachung trudelte das Büchlein bei mir ein und barg eine ganz eigene Art des lockerleichten Humors durch überzeichnete Kunstfiguren und wirklich knifflige Fälle. Für mich genau die richtige Lektüre für die ersten Sommertage des Jahres.

[Zur Rezi: Kommando Abstellgleis] *****

Peter Clines – Der Raum

Der Raum ist ein Mystery-Thriller um die Geheimnisse eines Mietshauses in L.A.. In erster Linie versprach ich mir von der Story allerhand Fragen zum Miträtseln. Bis zur Hälfte des Buches war ich Feuer und Flamme für den Plot, aber dann startete er jenseits aller Erwartungen in eine völlig überdrehte Richtung. Eine Enttäuschung!

[Zur Rezi: Der Raum] **


Mehr Sachbücher im Lesemonat Mai 2017 …

[für meine Sachbuch-Übersicht]

Mathias R. Schmidt – Rettet die Nacht!

Rettet die Nacht! ist ein Sachbuch über die Lichtverschmutzung in Großstädten. Ein Sachbuch, in dem zwar die Auswirkungen der Lichtverschmutzung erklärt werden, was allerdings zusätzlich einen Rückblick quer über alle Literaturepochen bietet, in denen Gedichte mit dem Wort „Nacht“ verfasst wurden. Es wäre schön, wenn sowas im Klappentext stehen würde.

[Zur Rezi: Rettet die Nacht!] ***

Gary Fildes – Unter Sternen

Eine Autobiografie ist immer spannend, wenn sie ehrlich ist. In Unter Sternen schildert Gary Fildes seinen Lebensweg vom Maurer im nordenglischen Städten Sunderland bishin zum Bau seines eigenen Observatoriums sowie dem Erhalt seines Master of Sciences ehrenhalber. Das Buch enthält viele Sternkarten, Fotos und Infos zur Astronomie. Leider hatte ich das Gefühl, dass der Biografie irgendwie die Balance fehlte.

[Zur Rezi: Unter Sternen] ***

Zur visuellen Unterstützung bei Astronomie-Büchern habe ich mir angewöhnt, die Star Walk 2 Sternatlas-App griffbereit zu haben. Für mich klappt das gerade bei Büchern wie „Unter Sternen“ sehr gut. Vielleicht ist das auch was für euch?

[App-Test: Star Walk 2]


Ernst Peter Fischer – Noch wichtiger als das Wissen ist die Phantasie

Eigentlich lese ich jedes Buch zu Ende. Da „Noch wichtiger als das Wissen ist die Phantasie“ eher Wikipedia gleicht als einem lehrreichen Sachbuch, habe ich ab der Hälfte die Kapitel nur noch überflogen. Seit vielen Jahren das erste Buch, was ich nicht zu Ende gelesen habe. Schade.

[Zur Rezi: Noch wichtiger als das Wissen ist die Phantasie] * – (abgebrochen)


Leider habe ich es noch nicht geschafft, die letzten Seiten von Neil Gaimans American Gods zu lesen. Dementsprechend habe ich mich auch noch nicht getraut, mehr als einmal in die Amazon-Serie hineinzublinzeln, die diesen Monat anlief. Hier findet ihr alle Infos zur Serie:

[Zur News: American Gods Serie]


Lifeline Whiteout 2 Textadventure App Lifeline Das Experiment 2Weitere gute Neuigkeiten: Die Lifeline Textadventures haben sich mit einem Demo-Kapitel zum neuen Abenteuer Lifeline Whiteout 2 zurückgemeldet. Die Fortsetzung von „Das Experiment“ rund um Protagonist Adams gibt es zzt. kostenlos in der Lifeline Library App, allerdings nur auf Englisch.

[Alle Infos zur Lifeline Library und Lifeline Whiteout 2]

[Zur ebenfalls neuen Textadventure-Übersicht für Android/iOS.]

Ebenfalls neu ist die Navigation, in der Games nun als Hauptpunkt stehen. Das wird meine neue Großbaustelle im Blog. =)


<—– Die Neuerscheinungen für den Juni findet ihr wie immer (jeden Monat aktuell) in der Seitenleiste links!
[In der mobilen Ansicht einfach runterscrollen.]

Ich wünsche Euch einen vielseitigen Juni!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: