[Mein Lesemonat] November 2015

[Mein Lesemonat] November 2015 

Untitled 7

Der November war vor allem eins: Fallout 4-Zeit. Mit Dauer-Debuff lief ich durchs RL, wollte wissen, wie es ausgeht! 96 Spielstunden habe ich gebraucht für LVL 50 und ALLE Enden. Es war großartig und allen Aufwand wert: Über vierzehn Tage bin ich blind und zielgerichtet durchs Internet gestapft, denn ich wollte mich auf keinen Fall spoilern! Kein Twitter, kein Facebook, kein Youtube, nix. Ab jetzt wandere ich wieder mit offenen Augen und Herzem durch Internet und Commonwelth. – Bereit, neue Abenteuer zu entdecken.

Gelesen habe ich diesen Monat auch ein wenig. 😉 Und zwar:

Blake Crouch – Wayward Pines 1: Psychose – außerdem habe ich mit den Rocketbeans die erste Episode der Serie geschaut, die es zeitweise bei Amazon Video gratis gab. Sie hat mich verwirrt. Tatsächlich ist die erste Episode ein Schnelldurchlauf durch die erste Hälfte des ersten Romanes. In dem Tempo reicht die Trilogie nur für sechs Folgen! Ich habe beschlossen, die Serie erst zu schauen, wenn ich die Trilogie beendet habe.

Jonathan Stroud – Bartimäus 1: Das Amulett von Samarkand. Leider nicht so fesselnd wie Lockwood & Co., dennoch eine fantasievolle und außergewöhnliche Geschichte von immensem Ausmaß: 544 Seiten All Age, was sich sehr nach Kinderbuch anfühlte. Das Buch lebt von Kontrasten: Bartimäus und Nathaniels Welten sind völlig unterschiedlich. Leider ist Nathaniels Leben sehr düster.

Jonathan Stroud – Lockwood & Co. 3: Die raunende Maske. <3 Ein typischer Lockwood: Nervenzerfetzender und Herzrasen verursachender Stoff. Aber dieser Cliffhanger macht es grausam, noch ein Jahr auf die Fortsetzung zu warten!

Lissa Price – Starters. Schöne Dystopie mit einem Hauch Jugendbuch und viel Action.

 

IMG_2385Außerdem habe ich zwei Adventskalenderbücher vorgestellt:
Das Weihnachtsgeheimnis von Jostein Gaarder, Vierundzwanzig Türen von Klaus Modick.
Letzteres ist mein Tipp für den Dezember: Ein kreativer Adventskalender für Bücherwürmer. Sehr schönes Buch!

 

 

IMG_2185Mit „Body Work 5: Designated Driver“ fand die Comic-Reihe zu Ben Aaronovitchs „Die Flüsse von London“ endlich ein Ende. Statt den Teil einzeln vorzustellen (was ich schwer fand ohne zu spoilern), habe ich euch die Body Work-Episode als Ganzes zusammengefasst. Der entsprechende Sammelband erscheint am 29.März 2016. Nach wie vor finde ich es schade, dass die Veröffentlichung von „The Hanging Tree“ von diesem Monat auf Juni 2016 verschoben wurde. Mit Sicherheit hängt das mit der nächsten Comicepisode „Night Witch“ zusammen, die ab März 2016 erscheint. Ich hätte dennoch lieber einen neuen Roman gelesen.


Außerdem folge ich Maggie Stiefvater jetzt auf Twitter. Und ich empfehle es euch, denn sie twittert erfrischend ehrlich und humorvoll!

Maggie Stiefvater ‏@mstiefvater 7. Nov.
One might also discuss why an ebook would ever be $14. If I pay $14 for a thing, I want to be able to put it under a wonky table leg later.


Alle Bücher im Lesemonat November 2015

Blake Crouch: Wayward Pines 1 – Psychose [Rezension] [Amazon]
Jonathan Stroud: Bartimäus 1 – Das Amulett von Samarkand [Rezension] [Amazon]
Jonathan Stroud: Lockwood & Co. 3 – Die raunende Maske [Rezension] [Amazon]
Lissa Price – Starters [Rezension] [Amazon]
Jostein Gaarder – Das Weihnachtsgeheimnis [Rezension] [Amazon]
Klaus Modick – Vierundzwanzig Türen [Rezension] [Amazon]
Ben Aaronovitch – Body Work 1-5 (Gesamteindruck nach Abschluss) [Rezension] [Amazon]


DSC03577Und mit den letzten Sonnenstrahlen ab in die Vorweihnachtszeit. 🙂


1 Gedanke zu “[Mein Lesemonat] November 2015

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: