Methodisch korrektes Biertrinken von Reinhard Remfort

methodisch korrektes biertrinken[Rezension] Reinhard Remfort – Methodisch korrektes Biertrinken und weitere Erkenntnisse aus einer Nacht mit Physik

Methodisch korrektes Biertrinken heißt das neuste Schätzken im Sachbuch-Regal. Den “Methodisch inkorrekt”-Podcast mit Reinhard Remfort (und Nicolas Wöhrl) verfolge ich seit dem Auftritt der Physiker bei den Rocketbeans[.tv]. In ihren Sendungen greifen die Physiker und Science Slammer alle zwei Wochen aktuelle Themen aus der Welt der Wissenschaft auf, stellen Gadgets vor und bieten amüsante und teils explosive Einblicke in ihr Nerdleben. Da es Reinhard Remfort jetzt nicht nur auf die Ohren sondern auch auf die Augen gibt, freue ich mich doppelt. Meine Erwartungen: Interessante und (flach)witzige Unterhaltung als alternative Lehrmethode mit und ohne Feierabendbier.

Physikalische Kriegsführung einer Männer-WG

“Nehmen wir als Beispiel doch eine typische Studenten-WG-Silvesterparty und betrachten sie mit einer Prise Naturwissenschaft.” – Pos. 174

Als Szeniario zur Studie der Alltagsphysik dient nun eine „typische“ Silvesterparty in einer Studenten-WG mit allem, was dazu gehört. Reinhard Remfort erzählt persönlich von den Erlebnissen mit seinen Mitbewohnern, zeitgleich unerbittliche Gegnern im WG-internen FIFA-Krieg. Im Laufe des Abends füllt sich die Wohnung mit weiteren Freunden, allen voran dem etwas schrägen Russen Yuri, welcher nicht nur selbstgebrannten Schnaps, das komplette Konzert-Equip seiner Band, den „Kotzenden Kaninchen“, und unzählige Bekannte anschleppt, sondern im Silvesterknaller-Krieg mit der Schnösel-WG von der gegenüberliegenden Straßenseite auch in erster Reihe kämpft. Ein derb-deftiges Szenario voller liebenswerter Charaktere, die ich in einem Science-Sachbuch überhaupt nicht erwartet hätte.

Ihr seht, dieses Szenario bietet dem wissenschaftlichen Wahnsinn (in Physiker-Form) einen hervorragenden Spielplatz zum Toben! Zwischen Trinkspielen und Wetten hat derjenige den meisten Spaß, der seinen Alkoholkonsum durch clevere Schachzüge und so manch kühle Berechnung noch selbst bestimmen kann. Methodisch korrektes Biertrinken ist insofern auch ein Survivalguide für allzu feuchtfröhliche Abende.

Faszination Biergenuss

„Manchmal entdeckt man erst, wie faszinierend die Natur sein kann, wenn man als kleines dickes Kind dazu verdonnert wird, jeden Sonntag über einen Friedhof zu spazieren.“ – Pos. 1919

Zeitgleich fasziniert Methodisch korrektes Biertrinken für die Alltagsphysik mit einfachsten Mitteln. Einige Experimente lassen sich sofort mit wenigen Handgriffen nachstellen, benötigt wird manchmal nur Wasser, Eis, Salz (oder Zucker) oder ein Kakao. Stimmig finde ich auch die methodisch inkorrekten Skizzen, welche in bester Kneipenmanier auch auf eine weiße Serviette hätten gezeichnet werden können. Wie auch im Podcast ist jedes Mittel recht, um dem Leser die Wissenschaft ein Stück näher zu bringen. Den Flair des Podcasts fängt das Sachbuch damit jedenfalls ein.

Was mich etwas störte, war das Verhältnis von Story zu Wissen. Die Erlebnisse des Abends nehmen gefühlt 50% des Sachbuchs ein, was ich teils als langatmig empfand. Das lag aber wahrscheinlich auch daran, dass es hauptsächlich um Trinkspiele und betrunkene Freunde ging, die handelten, während der Autor selbst fast ausschließlich passiv beobachtete. Wer also hofft, private Einblicke in das WG-Leben Reinhard Remforts zu erhaschen, wird enttäuscht: Um ihn geht es nicht. Zwar sind die Anekdoten des Abends unterhaltsam, doch balancierte seine Rolle auf dem schmalen Grat zwischen Erklärbär und Party-Liveticker.

Für wen eignet sich dieses Sachbuch?

Im Grunde macht es überhaupt keinen Sinn, dieses Buch zu lesen, wenn Ihr euren Schwerpunkt auf Wissenschaft und das gradlinige Lernen legt. Methodisch korrektes Biertrinken ist eine Mischung aus unterhaltsamen Partyerlebnissen und wissenschaftlicher Erklärung der im Suff ausgeheckten Dummheiten. Ihr solltet also auf beide Parts gefasst sein, andernfalls landet ihr im völlig falschen Film (nämlich Hangover). Wer sich drauf einläßt, erlebt in diesem Sachbuch einen Abend mit Freunden und lernt nebenbei allerhand wissenswerte Tricks rund ums Trinken, wie man Wetten gewinnt und lästige Nachbarn vertreibt. Wer regelmäßig populärwissenschaftliche Sachbücher liest, wird hier kaum etwas Neues erfahren. Vor allem Aeneas Roochs „Rubbel die Katz“ ähnelt und gleicht diesem Buch in vielen Themen.

Fazit: Frisches Science-Sachbuch, nicht nur für Hörer des Podcasts

Methodisch korrektes Biertrinken vereint Wissen, Party und Nerdhumor, und eignet sich vor allem (aber nicht nur) für Fans des Podcasts. Im Gegensatz zu ähnlichen Sachbüchern umfasst es neben dem erklärenden Teil auch eine Story: Ihr erlebt eine Silvesterparty mit allen promillebedingten Höhen und Tiefen, verrückten Charakteren und spannenden Wetten. Science Slammer Reinhard Remfort gibt einen methodisch inkorrekten Einblick in die Alltagsphysik und -chemie. Wer es genauer wissen möchte, findet im Buch allerhand weiterführende Literatur. Und so weiß Methodisch korrektes Biertrinken vor allem zu begeistern: Für die Wissenschaft, das Nerdtum und den Methodisch inkorrekt-Podcast. Ein Sachbuch, was neugierig auf die Wissenschaft macht und dazu verleitet, vertraute Alltagsphänomene zu hinterfragen.

Vielen Dank an den Ullstein Verlag für dieses Rezi-Exemplar!


[Zu Amazon]

[Twitter: Reinhard Remfort]

[Zum Methodisch inkorrekt-Podcast]


Methodisch inkorrekt erklärte Gravitationswellen bei MoinMoin am 24.06.2016 (Rocketbeans):

Bereits dort war Methodisch korrektes Biertrinken für Nov. 16 angekündigt. 😉

Methodisch korrektes Biertrinken Book Cover Methodisch korrektes Biertrinken
Reinhard Remfort
Science Slam Sachbuch
Ullstein
16.06.2017
eBook
208

Eine großartige Partynacht mit Physik

Dieses Buch soll eine Lanze für das wohl unbeliebteste Schulfach brechen. Richtig betrachtet, ist Physik nämlich gar nicht kompliziert, abstrakt und unverständlich – das ist Mathe! Physik ist unterhaltsam und beantwortet die brennenden Fragen der Menschheit: Warum schäumen Bierflaschen über? Was hat ein Moshpit mit Thermodynamik zu tun? Warum verbrennt man sich an den Tomaten auf der Pizza immer die Zunge? Schlägt sich der Hot-Chocolate-Effect auf die Hüften nieder?

Science-Slam-Meister Reinhard Remfort erzählt Geschichten aus dem Nachtleben eines Physikers und nimmt seine Leser mit durch einen chaotischen Silvester-Dosenbier-Punkrockabend aus der Sicht der Physik.

1 Gedanke zu “Methodisch korrektes Biertrinken von Reinhard Remfort

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: