Kostenlos Lesen über Readfy

IMG_0499Kostenlos Lesen über Readfy

Die Readfy-App ermöglicht das kostenlose Lesen ausgewählter eBooks; finanziert wird dies durch Werbeeinblendungen. Die Readfy-App ist für alle gängigen Smartphones und Tablets verfügbar; die Registrierung ist nötig, aber kostenlos. Leider müsst ihr zum Lesen online sein.

Die Bücherauswahl

Nach der Registrierung habt ihr sofort Zugriff auf (laut Werbung) 50.000 eBooks und über 1.000 eBook-Serien. Sortiert sind diese in Leselisten, nach Genre oder z.B. Stimmung.

Machen wir uns nichts vor: Bei Readfy gibt es keine aktuellen Bestseller, auch kaum alte. Aber zwischen viel fragwürdiger Fachliteratur und einer gigantischen Menge (ebenfalls fragwürdiger) Erotik-Literatur für absolut jede Vorliebe, findet sich so manche Perle:

IMG_0501So fand ich dort beispielsweise Doctor Who – Wunderschönes Chaos von Gary Russell, was ich letztes Jahr mit fetten fünf Sternen bewertet habe. Zudem Das Dorf 1 – Der Fremde von Karl Olsberg, allerdings die Neuauflage aus dem Panini-Verlag, der ohnehin Massen an Game-Franchise-eBooks onstellt: Dragon Age, Halo, Assassins Creed, Borderlands, Star Wars, WoW und Diablo 3. Ein Träumchen!
Der Ueberreuter-Verlag veröffentlicht sogar bei Lovelybooks beworbene Bücher zeitnah auf Readfy (aktuell Menduria 1 und 2 von Ela Mang). Auch der Loewe Verlag ist aktiv.
Eine solide Auswahl zu Hobby-Themen ist vorhanden, wie z.B. für mich DSLR-Fotografie, außerdem diverse Regionalkrimis.
Heftromane gibt es in Massen: Nahezu alle Perry Rhodan, Irrlicht und Dr. Norden. 😉 Interessante Dystopien und Weltraumabenteuer finden sich zudem in meiner Leseliste. Apropos…

IMG_0500Die krearchiv-Leseliste

Jeder User kann seine eigene Leseliste erstellen – und ich dachte mir: Da mach ich mit. Wenn ihr mögt, folgt einfach der krearchiv-Leseliste (und evtl. der separaten krearchiv Games Leseliste). Dort werde ich bereits rezensierte, aber auch interessant klingende eBooks einstellen; meist nur Band 1 wegen der Übersicht. Dystopien, Weltraum, Gaming uvm …

Und jetzt der Haken: Leider Onlinepflicht

PIMG_0502er Readfy ist es nicht möglich offline zu lesen. Das hat einen einfachen Grund: Die App wirft euch alle paar Seiten (zugegeben nervige) Werbung auf den Bildschirm. Das sind zum einen die obligatorischen Banner unterm Text, zum anderen Pop-Up-Fenster mit Videowerbung. Ich bin mir nicht sicher, inwiefern es also sinnvoll ist mit einer Datenflat auf Readfy zuzugreifen.

Update: Seit Mitte März gibt es die Möglichkeit Readfy auch offline zu verwenden. Dazu müsst ihr die Bücher allerdings für 30 Tage leihen – und das kostet einiges, in vielen Fällen sogar 33-50% des normalen Kaufpreises des eBooks!

Dennoch ist das Readfy-Angebot mehr als fair: Kostenfreies Lesen mit Werbung, dafür eine solide Auswahl aus allen Bereichen, absolut bestsellerfrei, aber mit kleinen Highlights.

Lesen könnt ihr auf iOS- und Android-Geräten, also allen gängigen Smartphones und Tablets, sowie Android-eReadern wie z.B. dem Energy Sistem Pro +.


ReadfyZu Readfy


IMG_0578
Update: [Zur Vorstellung der krearchiv-Leseliste bei Readfy]


Und dann sah ich, dass Readfy mit Joe Dever´s Einsamer Wolf eine Fantasy-Abenteuer-Buchreihe aus den 1980ern anbietet: Mit Karte und Aktionsblatt und Inventar… Ich bin dann mal ein paar Stunden weg. <3 


 

Autoren wie:
Maggie Stiefvater
Stephen Baxter
John Shirley
Wolfgang Hohlbein
Frank Schätzing
(jeweils wohl nur die unbekannteren Bücher)
+ Klassiker
+ Ratgeber


Verlage bei Readfy:
Panini – Gaming-Franchise wie Diablo 3, Borderlands, WoW, Guild Wars, Assassins Creed, Minecraft, Killzone, Gears of War, Resident Evil, The Elder Scrolls, Battlefield 4, Hitman, Rage, Darksiders 2, Uncharted, Homefront, Fable, BioShock, Dead Island, Dead Space … vielleicht versteht ihr meine Begeisterung jetzt?
Cross Cult – Tv Serien (Star Trek, Doctor Who, Castle, Torchwood, Primeval, Grimm, und Geekkram)
Loewe, Ueberreuter, Skript5, aber auch Nischen wie Amrûn Verlag, Luzifer Verlag, Mantikore, Voodoo Press und der Rohde Verlag.

(Stand: 27.2.16)

16 Gedanken zu “Kostenlos Lesen über Readfy

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: