Das Imperium von Ann Leckie – Die Maschinen 3 – Science Fiction

Ann Leckie Das Imperium Die Maschinen 3

[Rezension] Ann Leckie: Das Imperium – Die Maschinen 3 oder Über #Lieblingsbücher Das Imperium ist das Finale der Maschinen-Trilogie von Ann Leckie, die zu meinen Lieblingsbüchern zählen. Der Einstieg in das Universum der Radchaai war eine Katastrophe, wie ihr meinen beiden vorherigen Rezis entnehmen könnt. Doch blieb das Universum und seine Charaktere als Favorit tief … Lies mehr…

So kalt wie Eis, so klar wie Glas von Oliver Schlick

[Rezension] Oliver Schlick: So kalt wie Eis, so klar wie Glas ist ein verträumtes Schneekugel-Wintermärchen So kalt wie Eis, so klar wie Glas erschien im Herbst 2015 und ich wollte es damals bereits lesen. In meiner Vorweihnachtsblogplanung (tolles Wort!) 2016 erinnerte ich mich nur an den Autoren Oliver Schlick. Denn den Titel dieses außergewöhnlichen Buches … Lies mehr…

Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln von Puntigam, Gruber, Oberhummer

[Rezension] Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln – Ein samtpinkes Science Busters-Vergnügen Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln – Was wir von Tieren über Physik lernen können ist ein Sachbuch aus der Feder der Science Busters, des Gründerteams Martin Puntigam, Werner Gruber und Heinz Oberhummer. Seit Jahren erheitern die Science Busters mit ihrem Bühnenprogramm vorwiegend das österreichische Publikum. Die Aufzeichnungen des Wissenschaftskabarett-Programms sendet … Lies mehr…

Ann Leckie Die Mission (Die Maschinen 2)

[Rezension] Ann Leckie : Die Mission (Maschinen 2) oder „Nachdenken über Gerechtigkeit“ Obwohl Die Maschinen von mir nur 2 Sterne bekam, habe ich beschlossen, mich an Die Mission zu wagen. Das hat folgende Gründe: Zum einen habe ich in meiner Rezension hauptsächlich die erste Hälfte des Buches kritisiert, die sich kaum flüssig las; im Laufe … Lies mehr…

[Rezension] Ready Player One von Ernest Cline – Ein Roman mit Ingame-Feeling

  [Rezension] Ready Player One von Ernest Cline – Ein Roman mit Ingame-Feeling Ready Player One von Ernest Cline ist ein Geheimtipp unter Gamern. Um Nerdkram aus den 80ern geht´s, was mich lange Zeit davon abhielt, es zu lesen: Schließlich habe ich die 1980er Jahre nicht bewusst erlebt, dazu bin ich zu jung. Und Spielautomaten … Lies mehr…

[Rezension] Ann Leckie Die Maschinen ist ein literarischer Mount Everest mit Scifi-Panorama

[Rezension] Ann Leckie Die Maschinen ist ein literarischer Mount Everest mit Scifi-Panorama   Ann Leckie Die Maschinen (erster Band der gleichnamigen Trilogie) war ein klassischer Coverkauf. „DAS Science- Fiction-Ereignis“ heißt es dort, großspurig zieren diverse Awards das zugegeben eindrucksvolle Coverart. Bereits beim Vorwort des Übersetzers wird klar: Dieses Buch ist außergewöhnlich. „Der erste literarische Text … Lies mehr…

[Rezension] Anette Kannenberg Das Mondmalheur oder Die Frage, wieviel Pech ein Mensch haben kann

[Rezension] Anette Kannenberg Das Mondmalheur oder Die Frage, wieviel Pech ein Mensch haben kann Das Mondmalheur ist der bisher einzige Band der Dododilemma Trilogie, was ich allein wegen des Klangs erwähnen muss. Der Titel ist wunderschön, das Cover wunderwunderschön – wieso das Mondmalheur für mich knapp an der Perfektion vorbeischrammte, erzähl ich euch jetzt. Junggesellen … Lies mehr…