Warum landen Asteroiden immer in Kratern? – Science Busters

Warum landen Asteroiden immer in Kratern - Science Busters - Hörverlag[Rezension] Science Busters: Warum landen Asteroiden immer in Kratern?

Warum landen Asteroiden immer in Kratern? ist das populärwissenschaftliche Sachbuch zum aktuellen Programm der Science Busters in neuer Besetzung: Martin Puntigam, Dr. Florian Freistetter & Dr. Helmut Jungwirth. Gelesen wird das gekürzte Hörbuch aus dem Hörverlag von Schauspieler Thomas Loibl (in angenehmstem Hochdeutsch) mit kleinen Einsprechern der Science Busters persönlich. Der Spaß dauert 5 Stunden 46.

Was passiert?

In Warum landen Asteroiden in Kratern? stellen die Science Busters 33 mehr oder minder lebenswichtige Fragen aus der Welt der Wissenschaft, welche sie hoch professionell unter Inanspruchnahme sämtlicher Lachmuskeln souverän und fast ohne Flatulenz-Vergleiche beantworten. Dabei bekämpfen die weis(s)en Ritter des Wissenschaftskabaretts allerhand Alltagsmythen sowohl höchster als auch ständiger Aktualität: Ist der Leib Christi glutenfrei? Kann man das Wetter manipulieren? Warum gibt es Graviationswellen? Kann der Mensch das Klima wandeln? Sind 95% aller Tierversuche unnötig? Und kommen mehr Gelsen Mücken ins Zimmer, wenn das Licht brennt?

Worum geht´s?

Wissenschaftliche Aufklärung – manchmal mit Bienchen, Blümchen und Alpakas. Seit mittlerweile zehn Jahren kämpfen die Science Busters in wechselnder Besetzung gegen wissenschaftliche Fake News an. Gemäß ihrem Motto: „Wer nichts weiß, muss alles glauben“ holen sie Wissenschaft leicht verständlich von der Uni in deutschsprachige Theatersäle. Ihr Bühnenprogramm läuft zudem regelmäßig im ORF und auf 3sat. Chemtrails, Mondkalender, der Glutenfrei-Trend und der Klimawandel sind nur einige Themen, welche die Wissenschaftler in ihrem neuen Programm humorvoll auf den Arm und unter die Lupe nehmen.

Wie war´s?

Herrlich(,) unterhaltsam und erfrischend wie ein Gösser vom Fass. Warum landen Asteroiden immer in Kratern? ist ein Gag-Feuerwerk, an dem Freunde dezenten Humors kaum Spaß finden werden. Damit reiht es sich an die Schenkelklopfer-Tradition vergangener Werke ein. Doch ihr neustes Werk kann mehr: Ungewohnt aktuell und kritisch kommt es daher, und das finde ich persönlich wichtiger denn je.

Über vielfältige Interessensgebiete zu verfügen, hilft mit Sicherheit bei der Lektüre: Nicht jeder interessiert sich gleichermaßen für die Zusammensetzung des Mondes und eines Bierschisses. (Den korrekten Genitiv fand ich im Duden!) Dennoch gefiel mir die Auswahl der Themen mit zwei Ausnahmen sehr gut.

Warum landen Asteroiden immer in Kratern? vereint Know-how und Spaß und ist damit die perfekte (Ohren-)Lektüre für alle, die vor lauter Lachen glatt etwas lernen möchten. Nichts für Liebhaber feinen Humors, nichts für schwache Nerven. Ich fangirle.

Vielen Dank an den Hörverlag für das schicke Rezi-Exemplar. Ich versichere, dass die Rezi meiner ehrlichen Meinung entspricht und außer der Aussage, der Text käme fast ohne Flatulenz-Vergleiche aus, keinerlei Fake News in der Rezi enthalten sind.



[Mehr Infos bei Amazon.]


[Alle Bücher] Science Busters.

Wer nichts weiß, muss alles glauben. 2010.
Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln [Rezi]. 2012.
Das Universum ist eine Scheißgegend. 2015.
Warum landen Asteroiden immer in Kratern? 2017.

Nur Freistetter: z.B. Der Komet im Cocktailglas [Rezi]. 2013.


[Zu meiner Sachbuch-Übersicht.]

Warum landen Asteroiden immer in Kratern? Book Cover Warum landen Asteroiden immer in Kratern?
Science Busters: Martin Puntigam, Florian Freistetter, Helmut Jungwirth
Science Sachbuch
Der Hörverlag
25.09.2017
Gekürztes Hörbuch
5 Stunden 46

Die Science Busters sind zurück!

Warum landen Asteroiden immer in Kratern? Kann man in einem Schwarzen Loch zu spät kommen? Ist der Leib Christi glutenfrei? Und warum vergessen wir auf dem Weg von einem Zimmer ins andere, was wir wollten? Diese und 33 andere brennende Fragen an das Universum beantworten uns wieder die Science Busters. Denn ja, sie sind zurück: Martin Puntigam gemeinsam mit Florian Freistetter, Astronom und Science-Blogger, und Helmut Jungwirth, Wissenschaftlicher Leiter des Geschmackslabors der Universität Graz – geballte Wissenschaftspower.

Gelesen von Martin Puntigam, Dr. Helmut Jungwirth und Dr. Florian Freistetter.

(1 mp3-CD, Laufzeit: 5h 47)

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: