carlsen mission x hidden island

Hidden Island – Mission x – Textadventure von Carlsen Verlag

carlsen mission x hidden island[App-Test] Carlsen – Hidden Island Textadventure für Android und iOS (Mission X 3)

Hidden Island ist das neuste Textadventure der Mission X-Reihe aus dem Carlsen-Verlag. Vor einiger Zeit hatte ich euch bereits über diese Entwicklung berichtet. Denn der Carlsen-Verlag betätigt sich als erster Literaturverlag als Publisher auf dem Mobile-App-Markt. Was früher Abenteuer-Spielbücher waren, passt heut in jede Hosentasche. Textadventures fürs Smartphone – Die Zukunft des interaktiven Storytellings?

Hidden Island: Auf ins Erziehungscamp!

Bei Regen und Sturm setzt die Fähre dich über zur Insel, auf der Du die nächste Zeit verbringen musst. Auf der Insel befindet sich ein Erziehungscamp, in das Du eingewiesen wurdest. Denn seit dem “Unfall” hält man Dich für gefährlich.

Hidden Island © Carlsen Verlag

Bereits auf der Fahrt wird Dir klar, in welch ausweglose Situation Du geraten bist. Du versuchst, auf dem Schiff zu bleiben, doch im Hafen wirft man dich wie Fracht achtlos von Bord. Auf der Insel angekommen, erkundest du die Gegend. Doch dann setzt das erste Erdbeben ein und ein knochiger Mann namens Dr. Hawthorne erklärt Dir, dass die Insel längst evakuiert ist. Aber warum bist Du dann hier?

Schicke Grafik und viel rätselhafte Atmo

Das Textadventure ist eine grafische Perle. Hinter dem Text erscheint der Handlungsort wie das Schiff oder die Steilküste mit simpler Animation. Gegenstände, die Du findest, und Hinweise auf Orte werden ebenfalls als Grafik angezeigt. Untermalt wird das Abenteuer mit stimmungsvollen Soundeffekten.

Zur Auswahl stehen überwiegend 2-3 Antworten. Manchmal, wenn eine Situation brenzlig ist, hast du nur wenige Sekunden Zeit, zu reagieren. Wartezeiten hast Du nicht, da es KEIN Echtzeit-Textadventure ist. Ich habe das Abenteuer in einem Rutsch durchgespielt und dafür in etwa eine Stunde gebraucht. Auf der Karte kann man verpasste Entscheidungen einsehen und zu wichtigen Punkten in der Story zurückspringen. Nebenbei kann man Erfolge erzielen, wenn man bestimmte Reaktionen auslöst. Ziel ist es natürlich, die ganze Story zu erleben.

Die Karte zeigt verpasste Gelegenheiten. ©Carlsen Hidden Island

Im Vergleich: Für junge Leser statt für erwachsene Gamer

Trotz Neuorientierung bleibt Carlsen seinem Verlagsprogramm treu. Das Textadventure richtet sich an junge Leser/innen ab 12 Jahren, so mein Gefühl. Der Schreibstil ist wirklich schlicht, aber zieht sofort in die Story.

Anders als bei den mir bekannten Textadventures nimmst Du als Spieler hier keine beratende Rolle am anderen Ende der Funkverbindung ein, sondern schlüpfst in direkt die Rolle des Protagonisten. Die psychologische Komponente, die Einschätzung: Wie belastbar ist dein Gegenüber? entfällt damit. Du brauchst keinerlei Empathie, musst keinen Druck erzeugen oder argumentieren, um deinen Schützling zum Handeln zu bewegen. Es gibt zwar ein böses Ende, ein „Game Over“, einen Tod, aber um den zu „erreichen“, muss man schon besonders dumm handeln – und trotz aller Warnungen quasi einen Kopfsprung in eine Erdspalte vollführen. Für Erwachsene ist diese Samthandschuh-Methode wohl keine Herausforderung.

In Hidden Island steht definitiv – wie in den alten Abenteuer-Spielbüchern – nur die Story im Vordergrund. Insofern ersetzt es die aus der Mode gekommenen Spielbücher wohl am Besten. Es handelt sich um ein Abenteuer mit dem Gruselfaktor bekannter Abenteuer-Reihen wie Fünf Freunde: Dunkle Orte, mysteriöse Fremde und rätselhafte Vorfälle. Im Vergleich zu alten Abenteuer-Spielbüchern fehlt aber das Inventar.

Fazit: Hidden Island ist ein eher mäßiges Abenteuer für Kinder und Jugendliche

Hidden Island sieht schon schick aus und ist mit einfacher Spielmechanik und Karte der verpassten Entscheidungen besonders einsteigerfreundlich. Leider fand ich die Story vorhersehbar und nicht gelungen. Das könnte daran liegen, dass das Spiel tatsächlich für jugendliche Leser geschrieben wurde – und nicht für erwachsene Gamer. Das Spiel bot für mich zu wenig Spielzeit und auch zu wenig spieltechnische Möglichkeiten (wie ein Echtzeit-Erlebnis, ein Inventar mit Gegenstandsübersicht oder Audioaufzeichnungen) im Vergleich zu anderen Textadventures auf Android und iOS.

[Zu meiner Mission X News]


[Übersicht] Carlsen Verlag – Mission X

1. Dark Ride
2. Last Society
3. Hidden Island

[Alle Apps sind kostenfrei anspielbar. Die ganze Story kann per In-App-Kauf für 1,09€ erworben werden.
Nur Hidden Island war zum Zeitpunkt dieser Rezension tatsächlich komplett kostenfrei. – Stand: Juli´17)

Hidden Island Book Cover Hidden Island
Mission X
Carlsen Verlag
Textadventure
Carlsen
01.06.2017
App für Android und iOS
1-2 Stunden Spielzeit

Sei die Hauptfigur in Deinem Abenteuer und entscheide selbst über den Verlauf der Geschichte!

MISSION X: HIDDEN ISLAND

Entscheide selbst: Was wirst Du opfern, um diese Insel zu verlassen?

Mission X ist Spannung pur. Jede Entscheidung, die Du triffst, hat Konsequenzen und verändert den Verlauf der Story. Springe zurück, wenn Du einen anderen Weg gehen willst und entdecke auf der Adventure Map, wo Du Achievements finden kannst.

Du musst hier weg! Die Erde bebt und Du sitzt auf dieser verfluchten Insel fest. Kein Kontakt zur Außenwelt. Außer Dir nur 4 Personen. Doch wem kannst Du trauen? Was geht eigentlich wirklich vor sich? Und welches Opfer wirst Du bringen, um zu entkommen?

1 Gedanke zu “Hidden Island – Mission x – Textadventure von Carlsen Verlag

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: