Schwur der Kriegerin – Empire of Storms 3 von Jon Skovron

Schwur der Kriegerin Empire of Storms 3 Jon Skovron Heyne

[Rezension] Jon Skovron: Empire of Storms 3 – Schwur der Kriegerin Schwur der Kriegerin heißt das Finale der imposanten Empire of Storms-Trilogie von Jon Skovron, die damit stolze 1714 Seiten umfasst. Besonders an der Fantasy-Reihe ist die Detailliertheit der Piraten-, Gossen-, Adels- und Kriegerwelt, in der beispielsweise sogar sprachliche Eigenarten von Schicht zu Schicht unterschiedlich … Lies mehr…

Ben Aaronovitch: Autowahn – Graphic Novel zu „Die Flüsse von London“, Bd. 1

Autowahn Ben Aaronovitch Flüsse von London Comic

[Rezension] Ben Aaronovitch: Autowahn – Graphic Novel zu „Die Flüsse von London“, Bd. 1 Autowahn ist die erste Comic-Episode zu Ben Aaronovitchs Romanreihe „Die Flüsse von London“. Besonders macht die Comics, dass sie keine pure Umsetzung der Romane ist, sondern diese um einen weiteres Abenteuer ergänzt. Der Fall spielt zeitlich zwischen „Der böse Ort“ und … Lies mehr…

Weltenzerstörer Novelle von Cixin Liu – Science Fiction aus China

Weltenzerstoerer Novelle Cixin Liu Heyne

[Rezension] Cixin Liu: Weltenzerstörer – Fanedition oder Mogelpackung? Weltenzerstörer ist die zweite Novelle des preisgekrönten chinesischen Autors Cixin Liu. Mit dem Auftakt seiner Science-Fiction-Trilogie „Die Drei Sonnen“ gelang ihm Ende 2016 auch bei uns der Durchbruch. Sein außergewöhnlicher Mix aus futuristischer Forschung und Technik unter strengen militärischen Machtstrukturen zieht sich durch all seine Werke. Die … Lies mehr…

Das Labyrinth von London von Benedict Jacka (Alex Verus 1)

Das Labyrinth von London Benedict Jacka Alex Verus 1

[Rezension] Benedict Jacka: Das Labyrinth von London (Alex Verus 1) Das Labyrinth von London ist der Auftakt der Alex-Verus-Serie vom britischen Autoren Benedict Jacka. Seit Jahren steht die Serie auf meiner Urban-Fantasy-Leseliste, doch konnte ich mich nie dazu aufraffen, die mittlerweile acht dicke Bände umfassende Serie auf Englisch zu beginnen. Umso glücklicher bin ich nun, … Lies mehr…

[Rezension] Amanda Palmer: The Art of Asking

[Rezension] Amanda Palmer: The Art of Asking: How I Learned to Stop Worrying and Let People Help (Hörbuch) The Art of Asking ist eine wilde Mischung aus offener „Rock´n´Roll“-Biografie einer Rebellin und tiefen Gedanken zum Thema Social Media, Sharing & Supporting vom analogen zum digitalen Zeitalter. In Deutschland kennt man Amanda Palmer meist nur als … Lies mehr…

V.E. Schwab – Vier Farben der Magie – Weltenwanderer 1

[Rezension] V.E. Schwab – Vier Farben der Magie (Weltenwanderer 1) Vier Farben der Magie von V.E. Schwab liegt (ungelogen) seit Jahren im englischen Original als „A Darker Shade of Magic“ auf meinem eReader. Aufmerksam wurde ich auf den Roman, weil Amazon ihn mir permanent als „ähnlich wie Aaronovitch“ einblendete, was über Monate irgendwann Wirkung zeigte. … Lies mehr…

Ceres von Axel Kruse – Science Fiction – Gesellschaft

Ceres Axel Kruse Atlantis Science Fiction

[Rezension] Axel Kruse: Ceres  – Politische Unruhen am Rande des Systems Ceres ist Axel Kruses neuster Roman, ein eigenständiges Werk, das ohne Vorkenntnisse anderer Romane gelesen werden kann. Wie üblich bei Kruses Romanen gibt es dennoch die Verbindung durch das Universum, in dem alle Romane spielen, sodass sowohl Neulinge als auch erfahrene Nischenleser auf ihre … Lies mehr…

Känguru-Manifest von Marc-Uwe Kling: Live und ungekürzt (Hörbuch 2)

Känguru-Manifest Marc-Uwe Kling

[Rezension] Marc-Uwe Kling: Das Känguru-Manifest: Live und ungekürzt (Hörbuch) – Teil 2 Das Känguru-Manifest ist der zweite Band der erfolgreichen Känguru-Reihe des Kabarettisten, Liedermachers und Kleinkünstlers Marc-Uwe Kling. Eigentlich galt die Känguru-Trilogie mit „Die Känguru-Offenbarung“ seit 2014 als abgeschlossen, wird aber im Oktober 2018 um ein neues Abenteuer erweitert. Neben dem vierten Roman „Die Känguru-Apokryphen“ … Lies mehr…