[Rezension] Chris Weitz: Young World 1 – Die Clans von New York ist ein Endzeit-Roadtrip

[Rezension] Chris Weitz: Young World 1 – Die Clans von New York Young World 1 – Die Clans von New York ist ein Endzeit-Roadtrip durch die Straßen des von Leichen übersäten NY. Chris Weitz ist eigentlich Drehbuchautor: About a Boy hat er geschrieben und einen der Twilight-Filme. Unkonventionell schrieb er auch im Roman drauf los, was … Lies mehr…

[Rezension] Lissa Price: Enders – Teil 2 einer Einsteiger-Dystopie

[Rezension] Lissa Price: Enders – Teil 2 einer Einsteiger-Dystopie Enders von Lissa Price ist der Nachfolgeband von Starters. Die zweiteilige Dystopie hat mich vor allem mit ihrer Einfachheit beeindruckt. Sowohl die Idee der Bodybank, als auch die des Sporenkrieges sind leicht verständlich und so verheerend, dass sie als Dystopie ohne tiefe Vorkenntnisse des Genres für jedermann … Lies mehr…

[Rezension] Skurril: Derek Landys Skulduggery Pleasant 1 – Der Gentleman mit der Feuerhand ist ein Skelettdetektiv mit Wortwitz und Charme

[Rezension] Skurril: Derek Landys Skulduggery Pleasant 1 – Der Gentleman mit der Feuerhand ist ein Skelettdetektiv mit Wortwitz und Charme Skulduggery Pleasant ist eine Jugend-Fantasykrimi-Reihe des irischen Autoren Derek Landy. Auf meiner Suche nach außergewöhnlichen Protagonisten fiel mir das Cover ins Auge: Ein Skelett-Detektiv mit Zauberhand? Viel her macht auch die Taschenbuchausgabe: Mit neon-orangenen Buchseiten … Lies mehr…

[Rezension] Ursula Poznanski: Die Verratenen (Eleria-Trilogie 1) : Eine Maskeradenball – Dystopie

[Rezension] Ursula Poznanski: Die Verratenen (Eleria-Trilogie 1) : Eine Maskeradenball – Dystopie Die Eleria-Trilogie von Ursula Poznanski ist eine Dystopie-Trilogie für Jugendliche und Erwachsene. Sie spielt in einer weit entfernten Zukunft in Neu-Deutschland, in der Zeit nach der Langen Nacht; drei Bände lang werden wir Zeit haben herauszufinden, was es damit auf sich hat. Weitere … Lies mehr…

[Rezension] Kinder-Minecraft-Reihe: Karl Olsberg Das Dorf 6: Die Rache des Endermans erklärt die aktuelle Flüchtlingsproblematik wunderleicht verständlich

[Rezension] Kinder-Minecraft-Reihe: Karl Olsberg Das Dorf 6: Die Rache des Endermans erklärt die aktuelle Flüchtlingsproblematik wunderleicht verständlich Karl Olsbergs Minecraft-Kinderbuch-Reihe „Das Dorf“ geht in die sechste Runde. Seit fünf Folgen verfolge ich nun Primos und Kolles Abenteuer quer durch die Würfelwelt, bin dabei oft zwischen den Zeilen abgetaucht. Besonders gefällt mir an der Reihe der … Lies mehr…

[Rezension] Pfeffrig: Philipp Schmidt Auftakt (Schattengewächse 1) – Eine literarische Handgranate

[Rezension] Pfeffrig: Philipp Schmidt Auftakt (Schattengewächse 1) – Eine literarische Handgranate Unscheinbar kommt es daher: Auftakt von Philipp Schmidt – ein L, zwei P, Schmidt mit dt. Wer es googlet, findet einiges, meist anderes. Es fand mich – zum Glück! Auftakt ist der Beginn der 9-teiligen abgeschlossenen Science Fiction-Serie „Schattengewächse – eine nahe Zukunft“. Ein … Lies mehr…

[Rezension] Ben Aaronovitch: Body Work – Eine Comicepisode zu „Die Flüsse von London“

[Rezension] Ben Aaronovitch: Body Work – Eine Comicepisode zu „Die Flüsse von London“ Body Work ist eine Comic-Episode zu Ben Aaronovitchs Romanreihe „Die Flüsse von London“. Besonders macht die Comics, dass sie keine pure Umsetzung der Romane ist, sondern diese um einen weiteres Abenteuer ergänzt. Der Fall spielt zeitlich zwischen „Der böse Ort“ und „Fingerhut-Sommer“. … Lies mehr…

[Rezension] Klaus Modick Vierundzwanzig Türen ist ein Adventskalenderbuch für Erwachsene

[Rezension] Klaus Modick Vierundzwanzig Türen ist ein Adventskalenderbuch für Erwachsene „Adventskalender sind mega-out!“, befinden Miriam (14 3/4) und Laura (13), immerhin da sind sich die Schwestern einig. Doch als Mama Stacy mit einem handgezeichneten Exemplar heimkommt, staunen sie: Ein Spiegel verbirgt sich dahinter – und Schuhe? Was soll das denn bitte mit Weihnachten zu tun haben? … Lies mehr…